Beauty

i+m Naturkosmetik Duschgel im Kurztest

i+m Naturkosmetik

Naturkosmetik kurztestDuschgel

Naturkosmetik und dazu noch stylisch.Die Flasche punktet allein von der optik ja schon mal bei uns. Wie sieht es aber mit dem Duft und der Reinigung aus?Einige Produkte bekommen eine neue Rubrik auf meinem Blog – den Kurztest.
Hier wird das Produkt, wie der Name schon sagt, kurz vorgestellt – es ist also nur ein erster Eindruck. Der ein oder andere Artikel wird aber sicherlich nochmal genauer vorgestellt.

So erstmal etwas zur Marke:
Das Unternehmens wurde 1978 in einer kleinen Kreuzberger Manufaktur gegründet und ist bis heute eng mit der deutschen Hauptstadt verwoben. Die Marke ist nicht nur ein Geheimtipp der Berliner sondern wird in über 15 Ländern wie Schweden, Großbritannien und Kanada verkauft. Trotz des Erfolgs ist eines jedoch unverändert geblieben: Die Verpflichtung zu hochwertigen, pflanzlichen Bio-Rohstoffen und einem nachhaltigen Wirtschaftsprinzip.

Klingt ja alles erstmal nicht schlecht und das Design gefällt mir auch ganz gut:Naturkosmetik duschgel

Das i+m Sortiment umfasst eine Freistil Sensitiv Pflegelinie für den ganzen Körper. Die Gesichtshaut wird durch die Reinigungsmilch vorbereitet und mit der Feuchtigkeitscreme gepflegt. Bei besonders trockener Haut empfiehlt sich die Anwendung der reichhaltigen Intensivcreme, im Sommer ist auch der Umstieg auf das leichte Fluid möglich. Der Augenbalsam spendet revitalisierende Feuchtigkeit und schützt die empfindliche Augenpartie. Haut und Haar werden mit Duschgel mit rückfettenden Wirkstoffen, angenehm geruchsneutralem Shampoo und der entsprechenden Haarspülung hautschonend behandelt. Reinigungen und Bäder sollten mit der Applikation der Körperlotion abgeschlossen werden. Da auch häufiges Händewaschen den Hydrolipid-Mantel der Haut strapaziert, kann die regenerierende Handcreme auch mehrmals täglich Anwendung finden. Mehrere i+m Freistil Sensitiv Produkte wurden im Laufe der letzten Jahre von ÖKOTEST mit Bestnoten ausgezeichnet.

Fazit:

Die Flasche gefällt mir wirklich sehr gut und gerade der Pumpspender macht sich gut – das Duschgel riecht fast ein bisschen nach Zitronencreme und schäumt leicht auf.

Die Haut spannt nach dem Duschen nicht, sondern fühlt sich gepflegt an. Für mich könnte es fast noch eine Note frischer riechen aber ansonsten bin ich sehr angetan von dem formschönen neuen Mitbewohner meines Bades.

200 ml Zuckertenside welche die Haut sanft reinigen kosten bei amazon 7,70 Euro – dafür aber auch frei von Zusatzstoffen und vor allem Tierversuchen. Daumen hoch! 🙂

Darf in eurer Dusche Naturkosmetik auch nicht fehlen?

Wie findest du diesen Beitag?
1 Sterne2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
(1 Person/en haben schon Ihre Bewertung da gelassen.)
Loading...

Wie wärs?

4 Kommentare

  • Reply
    hasi
    19. Februar 2015 at 18:43

    Die Firma rockt mich irgendwie nicht. Hatte schon zweimal was von denen gekauft – und für meine Haut funktionieren die Sachen irgendwie nicht. Beides entsorgt. Obwohl es gute Naturskosmetik ist. Mmmh.

    • sylvche
      Reply
      sylvche
      19. Februar 2015 at 19:28

      Was soll denn funktioniert nicht heißen? 😉

      • Reply
        hasi
        19. Februar 2015 at 19:31

        Ich hatte z.B. eine Creme für trockene Haut von denen gekauft – und die hat einfach gar nichts gebracht. Auch das Shampoo nicht. Auch wenn ich eigentlich die Firma cool finde – von wegen in Berlin hergestellt und Naturprodukte und so.
        Aber es muss halt auch „funktionieren“, ne?

        • sylvche
          Reply
          sylvche
          19. Februar 2015 at 19:32

          Oh ok, das ist natürlich blöd – mal sehen was der Langzeittest zeigt…. 🙂

Und was meinst du?