Menu
Kind & Baby / Lifestyle

Croozer Kid Vaaya Fahrradanhänger

croozer seite - Croozer Kid Vaaya FahrradanhängerCroozer Kid Vaaya Jungle Green

Der 2in1 Kinderfahrradanhänger im Test.

Anzeige gruen  1 - Croozer Kid Vaaya Fahrradanhänger

Hänger sind immer noch absolut im Trend und werden oft auch als Alternative zum Kinderwagen genutzt. Mehr Platz, mehr Komfort und mehr Flexibilität. Der Preis ist aber auch nicht ohne, also sollte die Entscheidung gut überlegt sein.

Wir haben also echt lange überlegt, ob wir so ein Teil wirklich brauchen – im Freundeskreis schwören alle auf ihre Anhänger:

“Den Kinderwagen brauchst du dann nicht mehr.”

“Der Hänger ist so praktisch, ihr braucht unbedingt auch einen!”

“Den kannst du viele Jahre benutzen und wirst ihn lieben.”

Ich wurde also überzeugt! Hatte ja auch fast keine Wahl und musste mir schließlich auch so ein Gefährt zulegen. Aber welches?

Der Klassiker ist von Thule – obwohl ich sonst ja großer Fan schwedischer Marken bin, macht die Optik mich irgendwie nicht an. Auch andere Hersteller konnten optisch nicht punkten, doch dann stieß ich auf Croozer:

Schlichtes Design, viele Funktionen und wie hübsch ist bitte die Farbe Jungle Green!? Das stylische Grau und trendige Grün machen echt was her und haben es mir direkt angetan.

Der Kid Vaaya hat aber noch ein paar weitere coole Features, dazu später mehr. Das mittelständische Familienunternehmen stellt neben den Transportmöglichkeiten für Kinder auch Anhänger für Hunde oder Gepäck her: Kid, Dog und Cargo heißen die Modelle.

croozer oben - Croozer Kid Vaaya FahrradanhängerAufbau Kid Vaaya:

Ein Hexenwerk ist das “Zusammenstecken” nicht und dank vieler Bilder und leicht verständlichem Text ist der Vaaya auch in einer halben Stunde einsatzbereit. Die Anleitung solltet ihr aber zu Hilfe nehmen, denn ganz selbsterklärend ist der Aufbau nicht.

Der Croozer wird gefaltet geliefert und muss somit erstmal aufgeklappt werden. Dann werden die Verriegelungen aktiviert und der Stoßfänger montiert. Als nächstes werden die Feststellbremsen justiert und dann die Laufräder aufgesteckt. Je nach Körpergröße könnt ihr den Schiebebügel in der höheren oder niedrigen Position montieren. Jetzt noch das Verdeck festzuppeln und fertig.  Wenn ihr den Hänger direkt am Rad transportieren wollt, müsst ihr die Achskupplung seitlich am Zugfahrrad befestigen. 

Das war jetzt die Kurzform des Aufbaus, damit ihr euch einen Überblick verschaffen könnt, es sind noch ein paar Einzelschritte nötig, aber der Zusammenbau ist leicht verständlich und relativ schnell gemacht. Die genaue Anleitung des Croozer Kid Vaaya haben wir euch verlinkt. Das findet ihr alles im Paket:

  • Fahrradanhänger mit einem Sitzplatz und 20“ Speichenlaufrädern
  • Fahrrad-Set (Achskupplung, Deichsel mit abschließbarem Deichselkopf plus drei Schlüssel, Sicherheitswimpel)
  • 6“ Buggyrad
  • höhenverstellbarer Schiebegriff plus integriertes Sensorlicht
  • 2in1 Wetterverdeck – kombinierter Insekten- und Regenschutz

croozer kleinesrad  - Croozer Kid Vaaya Fahrradanhänger

Safty first!

Design, Komfort und Sicherheit stehen bei Croozer an erster Stelle. Ob Lichtkonzept, Sicherheitsfahrgastzelle mit Überoll- und Seitenaufprallschutz oder die spezielle Auswahl an Materialen. Alle Stoffe werden laut Firma über gesetzliche Anforderungen hinaus auf chemische Unbedenklichkeit geprüft und die climatex-Bezüge sind sogar zu 100% recyclingfähig.

Der climatex- Sitz soll für eine optimale Temperaturregulierung sorgen, denn Feuchtigkeit wird direkt abtransportiert und somit gibt es keinen schwitzigen Rücken.

Sicherheit:

Durch den breiten Radstand und tiefen Schwerpunkt ist es fast unmöglich, dass der Hänger umkippen kann. Die Easy Pull 5-Punkt-Gurte lassen sich einfach öffnen und verschließen und müssen nicht erst zusammengepuzzelt werden. Die Schultergurte sind gepolstert und lassen sich genau wie die Beckengurte individuell anpassen. Der Stoßfänger macht nicht nur seinem Namen alle Ehre, sondern bietet auch die perfekte Möglichkeit den Hänger mit einem Fahrradschloss zu sichern. Auch UV-Schutz wird groß geschrieben, denn alle Fensterfolien haben einen UV-Schutzfaktor von UPF 80+.  

Licht:

In den Schiebegriff wurde auf jeder Seite das Click & Flash System eingebaut. Das integrierte Licht mit dem fancy Namen hat einen eingebauten Sensor, der auf Dunkelheit und Bewegung reagiert. Drückt ihr für gute zwei Sekunden auf den seitlichen Schalter ist der Sensor aktiviert und die Lichtern geben nach vorne ein weißes und nach hinten ein rotes Licht ab. Geladen wird die Beleuchtung über USB (Kabel ist im Set enthalten) und ein voller Akku hält circa 15 Stunden. Zusätzlich sind am Croozer zwei Heckreflektoren und zwei Reflektoren an der Vorderseite verbaut.

croozer schlaf 2 - Croozer Kid Vaaya Fahrradanhänger

 

Must-Haves für euren Croozer

Im Paket ist ja schon einiges, aber das ein oder andere Teil ist echt praktisch und deswegen zeigen wir euch, was euren Ausflug noch komfortabler macht und welche Ergänzungen sinnvoll sind.

  • Fussraum-Schutzwanne

Für mich tatsächlich das wichtigste Zubehör! Denn mein Sohn springt in jede Pfütze, danach werden die Schuhe mit Sand und Erde paniert bis er sich genüsslich ein Brötchen oder etwas anderes Bröseliges reinzieht. Der Fußraum sähe nach spätestens drei Tagen mehr als unansehnlich aus, also rein mit der passgenauen Wanne und Schluss mit dem Fleckenstress. Zum Reinigen einfach den Klettverschluss öffnen, die Wanne abwaschen oder schrubben und wieder einsetzen. Fertig!

  • Sitzstütze:

Zwischen 10 und 20 Monaten empfiehlt sich der Kauf des “Sitzverkleinerers”, denn damit sitzen eure Kids nicht nur höher, sondern auch ergonomisch und gepolstert. Das Set besteht aus Kopf- und Beckenstütze und diese könnt ihr in gut zwei Minuten in euer Gefährt bauen. Wie ihr auf dem Foto sehen könnt, bleibt Croozer bei seinem Designkonzept und ihr habt wieder die Wahl zwischen Jungle Green oder Graphite Blue und drei verschiedenen Designs.

  • Zweiter Kupplungs-Adapter:

Wenn unterschiedliche Menschen den Anhänger benutzen oder das Kind mal bei Mama und dann wieder bei Papa mitfährt, lohnt sich ein zweiter Adapter. Dann müsst ihr nämlich nur den Vaaya einhängen und nicht erst groß was umbauen.

  • Jogging-Set:

Nicht nur praktisch für die Sportlichen unter uns. Durch Änderung des Vorderrads läuft der Croozer viel sanfter und vor allem leiser, dafür aber auch nur geradeaus, ihr müsst euch etwas umgewöhnen was das Handling betrifft. Wir stellen euch das Set inklusive Umbau im nächsten Beitrag vor.

  • Babysitz & Winterset:

Wenn euer Kind noch ganz klein ist, könnt ihr es ab dem ersten Lebensmonat dank Babysitz im Fahrradanhänger transportieren. Das Teil sieht aus wie eine Hängematte und wird in den vorhandenen Sitz eingehängt. Durch die  “Biegung” liegt euer Baby immer in einer natürlichen Position und der Rücken wird geschützt. Gesichert wird der Säugling durch die hohen Seitenwände sowie einen gepolsterten 5-Punkt-Gurt. Für den Winter gäbe es noch zusätzlich einen Fußsack und ihr könnt aus vier Designs und zwei Farben wählen.

  • Sonnenschutz & Regenverdeck:

Je nach Sonneneinstrahlung lässt sich der Sonnenschutz stufenlos verstellen und schützt die Kinder im Fahrradanhänger nochmal extra vor den gefährlichen UV-strahlen.
Müsst ihr auch bei jedem Wetter raus? Dann lohnt sich das Regenverdeck! Bei etwas stärkeren Schauern wird das Teil über die Verdeckklappe gelegt und schützt den Innenraum vor Nässe. Da es durchsichtig ist, können die Kids trotzdem noch rausschauen, auch wenn die Sicht durch die Regentropfen nicht mehr ganz so klar ist.croozer sitzverkleinererjpg - Croozer Kid Vaaya Fahrradanhänger

Fazit Croozer Kid Vaaya:

Im Vergleich zum Kinderwagen ist so ein Hänger natürlich erstmal viel größer und für die schnelle Runde mit dem Hund oder durch den Park würde ich ihn nicht als alleiniges Transportmittel empfehlen – ein Buggy ist da leichter und wendiger. Für längere Ausflüge ist der Vaaya aber großartig – ich kann plötzlich so viel mehr transportieren! Ob im “Kofferraum” oder direkt im Sitz – durch die Taschen und die geschlossene Form fällt auch nicht so leicht etwas raus und selbst bei schnelleren Geschwindigkeiten läuft der Hänger ganz sanft und nahezu ruckelfrei.

Das Buggy-Vollgummirad und Kopfsteinpflaster sind nicht die besten Freunde, das macht sich durch etwas nerviges Scheppern bemerkbar. Wir  sind deswegen nun noch mit dem Joggerrad unterwegs, so ist der Vaaya fast nicht zu hören und gleitet über unebenen Untergrund. Die Flexibilität ist dadurch natürlich etwas eingeschränkt, denn der Jogger fährt nur geradeaus und ist im Gegensatz zu dem kleinen Buggyrad nicht so wendig.

Dank der niedrigen Höhe kann mein Sohn selbst ein- und aussteigen und ist so viel selbstständiger. Der Croozer lässt sich auch zusammenklappen und dadurch relativ kompakt transportieren.

Das 2in1 Verdeck ist sehr praktisch und gut durchdacht, im Sommer hat das Kind dank Insektennetz vollen Durchblick aber keine surrenden Besucher.  Leichter Regen wird vom wasserabweisenden Verdeck abgefangen, bei Starkregen oder längeren Fahrten im Nass solltet ihr das extra Regenverdeck nutzen.

Die UVP des Einsitzers von Croozer liegt momentan bei 950 Euro, es gibt aber immer wieder Schnäppchen, also unbedingt die Augen offen halten und die Preise vergleichen! Bei Amazon* gibt es den Vaaya z.B. für 884,95 Euro.

Wir haben den Croozer natürlich auch am Rad getestet und auch das Joggerset wurde mehrfach durch die Park “geschubst”, unsere Erfahrungen dazu findet ihr im Langzeittest.  Habt ihr auch einen Fahrradanhänger oder seid ihr eher im Team Kindersitz fürs Rad?

Wie gefällt euch der Croozer Kid Vaaya?croozer hinten - Croozer Kid Vaaya Fahrradanhänger

 

Der Anhänger wurde selbst gekauft – Werbung aber wegen Markennennung und Verlinkung möglich. Zudem haben wir eine Kooperation mit Croozer, die uns einige Zubehörteile zum Testen geschickt haben.

Wie gefällt dir dieser Beitrag?
rating on - Croozer Kid Vaaya Fahrradanhängerrating on - Croozer Kid Vaaya Fahrradanhängerrating on - Croozer Kid Vaaya Fahrradanhängerrating on - Croozer Kid Vaaya Fahrradanhängerrating half - Croozer Kid Vaaya Fahrradanhänger
loading - Croozer Kid Vaaya FahrradanhängerLoading...

1 Kommentar

  • Romy Matthias
    30. Mai 2021 um 12:56

    Echt stylisch, dafür sind meine Kids leider schon zu groß. LG Romy

    Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Share via