Bücher Gewinnspiele

Retour – Luc Verlains erster Fall & Gewinnspiel

27. August 2017

RetourRetour

Ein Aquitaine-Krimi

Retour heißt das erste Buch meines Kollegen „Ötti“ – mal sehen wie er sich als Autor macht.

Anzeige e1494482386986 - Retour - Luc Verlains erster Fall & GewinnspielEin bisschen sonderbar ist es schon, da arbeitet man jahrelang zusammen und auf einmal bekommt man mit, was die Kollegen noch so für Talente haben. Wenn Alex nicht zum Drehen in der Welt unterwegs ist oder im Schnitt sitzt, dann schreibt der gute Mann wohl Bücher. Sein Erstes erschien im März und ich wollte es natürlich auch lesen.

„Ein Kommissar zum Verlieben“Retour

Verlieben würde ich mich wohl nicht in den Ermittler – das ist aber bestimmt Geschmackssache. Hier die Buchbeschreibung:

Der Inhalt:

Luc Verlain liebt gutes Essen, Frauen und sein sorgenloses Leben in Paris. Doch als sein Vater schwer erkrankt, lässt Luc sich versetzen. Ausgerechnet nach Bordeaux in die Region Aquitaine, von wo er als junger Polizist geflohen war. Zurück in seiner Heimat muss Luc sich seinen Erinnerungen stellen. Und schon kurz nach seiner Ankunft erschüttert ein Mord die Gegend: Ein Mädchen liegt erschlagen am Strand von Lacanau-Océan. In dem kleinen Dorf kochen schnell die Spekulationen hoch. Das Opfer hat erst vor kurzem die Beziehung zu dem algerischen Nachbarsjungen beendet, der als dringend tatverdächtig gilt. Der Stiefvater des Mädchens will die Sache selbst in die Hand nehmen. Lucs Ermittlungen führen ihn an die Strände und in die Weinberge der Region und zurück nach Paris, immer an seiner Seite seine Kollegin Anouk, deren Charme er nur schwer widerstehen kann.

RetourÜber den Autor:

Alexander wurde 1982 in Berlin geboren und lebt auch weiterhin in der Hauptstadt. Vier Jahre war er als Korrespondet für RTL und n-tv in Paris unterwegs. Er kennt sich nicht nur mit französicher Politik und Gesellschaft aus, sondern auch mit gutem Wein, Cafés und netten Ecken in Paris und Umgebung. Dieses „Insiderwissen“ findet man in seinem Buch auch wieder. Seit 2012 ist er zurück im Berliner Haupstadtstudio und scheinbar lässt das Leben, neben Frau, Sohn und seinem Job noch Luft für eine Buchautorkarriere. Mehr über Alex, Luc und die Krimireihe gibt es auf seinem Blog.

Retour

Design & Lesbarkeit:

Das Buch ist gut strukturiert und die Schriftgröße ist sehr „rentnerfreundlich“ – die großen Buchstaben vereinfachen das Lesen ungemein. Für mich gibt es ja nichts Schlimmeres, als diese Minischriften. Da kann das Buch noch so spannend sein, wenn ich mich anstrengen muss die Buchstaben zu entziffern, macht mir das Lesen keinen Spaß. Und nein, ich bin kein Maulwurf 😉

Die Innenseite des Einbands besteht aus einer Karte, die sieht aus wie selbst gemalt und verleiht dem Leser einen Überblick über das Gebiet. Auf der linken Seite ist ein größerer Ausschnitt der Region Aquitaine und rechts die Stadt Bordeaux mit dem Polizeipräsidium. Nette Idee und schön umgesetzt!

Retour

Fazit Retour:

Ich muss ehrlich sagen, ich habe die ersten zwei Seiten gelesen und musste das Buch weglegen. Es hat mich einfach gar nicht angesprochen. Einige Zeit später, wollte ich dem guten Stück noch eine zweite Chance geben und es hat sich gelohnt. Nach dem schleppendem Einstieg nimmt der Inhalt Seite um Seite an Fahrt auf und wird doch noch spannend.

Die Rezensionen bei amazon sind gemischt, es gibt hauptsächlich positive Stimmen. Die negativen Beiträge kritisieren beispielsweise die angebliche Abkupferung des Krimis „Bretonische Verhältnisse“ – dieser Kritik kann ich absolut nicht zustimmen. Ich habe dieses mehr als dröge Buch auch gelesen und auch wenn die Geschichte des Pariser Kommissars, der „aufs Land versetzt“ wird ähnlich ist, so kann ich bei Schreibweise und Stimmung keine Parallelen feststellen.

Leider stand in einer Bewertung, dass auf Seite xx sofort klar war, wer der Mörder ist. Ihr kennt das sicher auch, bei Krimis ermittelt man ja immer schön selbst mit – ich zwang mich also nie auf die Seitenzahlen zu schauen. „War es er, oder sie oder vielleicht doch er“… mein Blick wanderte also doch auf die Seitenzahl und ich dachte nur verdammt.

Trotzdem nahm der Plot noch einige Wendungen und ich habe in zwei Tagen die Ermittlungen zusammen mit Luc abgeschlossen. Das Ende kam sehr plötzlich und wurde dann auch nur kurz beschrieben.

Das Urlaubsgefühl ist auf jeden Fall geweckt! Ich will zeitnah nach Frankreich, mir die „Orte des Geschehens“ ansehen und mir mein eigenes Bild von Bordeaux machen. In Buch Nummer zwei könnte etwas mehr Crime und dafür weniger Liebesgeschichte sein, so würde der Untertitel „Aquintaine-Krimi“ auch besser passen. Luc Verlain, wir lesen uns.

Für 16,00 Euro könnt ihr euch den Krimi hier bestellen oder ihr gewinnt einfach eins der drei Exemplare. Ihr wollt lieber die völlige Entspannung? Für 19,00 Euro liest euch Alex sein Buch vor – hier eine Hörprobe.

Retour

Wollt ihr auch mitreden? Dann macht bei unserem Gewinnspiel mit, und sichert euch ein Exemplar des Krimis. Ihr bekommt sogar eine persönliche Signatur des Autors. Noch ist Retour „nur“ Spiegel Bestseller… aber wartet mal ab! 😉 Bis 8. September 2017 könnt ihr im Tool teilnehmen, wir freuen uns auch über eure Kommentare. Viel Glück 🙂 Eine Ausgabe gibt es auch bei Facebook zu ergattern, dafür hier klicken.

Gewonnen haben Chantalle Schmidt, Bibi und Renate Busch – herzlichen Glückwunsch 🙂

 

Signierter Krimi von Alexander Oetker

Wäre der Krimi etwas für euch?Retour

Das Buch wurde mir für diesen Beitrag zur Verfügung gestellt – vielen Dank dafür.

Das könnte dir auch gefallen

17 Kommentare

  • Antworten Sandra Winter 27. August 2017 um 15:43

    Klingt für mich sehr interessant. Ich mag die Art Krimis sehr gerne und würde das Buch sehr gerne einmal lesen 😉

  • Antworten Simone Wiegand 27. August 2017 um 16:12

    Oh, ja!!! Ich bin schon sehr gespannt auf das Buch! Möchte es super gerne gewinnen!!! Vor allem die, wie du es nennst „rentnerfreundliche“ Schrift ist gut für mich, kann ich doch „normale, miniklein gedruckte“ Bücher nur mit Lupe lesen… DAS nervt total. Ich bilde mir auch ein, Alexander Oetker „früher“ manchmal im Fernsehen gesehen zu haben. Finde immer sehr spannend, wie Autoren ihr Fachwissen und ihre Orts- und Milieukenntnisse einfließen lassen… Dankeschön für den schönen Bericht.

  • Antworten Martina Lahm 27. August 2017 um 22:18

    Klingt interessant. Ich würde es gerne lesen.

    LG Martina

  • Antworten Sandra Schmidt 28. August 2017 um 2:33

    Ich hüpfe in den Lostopf für dieses tolle Buch.

  • Antworten Bibi 28. August 2017 um 9:33

    Als totale Leseratte (am liebsten Krimis/Thriller) muß ich bei diesem Gewinnspiel natürlich mein Glück versuchen 😉 Lieben Gruß, Bibi von https://bibitestet.jimdo.com/

  • Antworten Renate Busch 28. August 2017 um 11:42

    Kurz und knapp, ich würde mich riesig über diesen Gewinn freuen.

  • Antworten Marion Salentin-Gelhard 28. August 2017 um 16:58

    Ich liebe Krimis, daher würde ich mich über das Buch riesig freuen. Vielen herzlichen Dank für die tolle Gewinnchance.

  • Antworten Liane 28. August 2017 um 22:24

    Den würd ich so gern lesen ich liebe Krimis

  • Antworten Yvonne Reuther 29. August 2017 um 22:12

    Hört sich interessant an!

  • Antworten Ramona Rieck 30. August 2017 um 10:05

    Ich bin eine richtige Leseratte und am liebsten lese ich Krimis. Dieser hier hört sich spannend an. Ich bin immer auf der Suche nach neuen Autoren, bei denen ich es kaum abwarten kann, bis das neue Buch erscheint. Ich würde es gerne lesen.

  • Antworten Frank Warnking 2. September 2017 um 11:54

    Krimis sind immer was für mich…leg selten einen nach ein paar seiten zur seite 🙂

  • Antworten Margareta Gebhardt 2. September 2017 um 13:14

    Hallo ,

    Das Buch klingt spannend und interessant . Ich springe
    gern in den Lostopf.

    Liebe Grüße Margareta

  • Antworten Simone Wiegand 2. September 2017 um 14:18

    Ich weiß leider immer noch nicht, ob ich das mit den Einträgen richtig mache… aber ich möchte das handsignierte Buch sehr gerne gewinnen und den Kommissar kennen lernen!

  • Antworten Thomas Havenstein 2. September 2017 um 23:30

    das ist bestimmt ein spannender Krimi

  • Antworten Martina Lahm 3. September 2017 um 0:04

    Ich freu mich immer über neuen Lesestoff und liebe Krimis.

    LG Martina

  • Antworten Fränk Boes 3. September 2017 um 6:09

    Vielen Dank für den tollen Bericht hört sich sehr interessant an . Wow mega tolle Aktion. Vielen Dank für dieses tolle Gewinnspiel.

  • Antworten Sandra Beck 6. September 2017 um 9:55

    Hallo,

    ich hüpf gern in den Lostopf, Krimi und Thriller sind meins. Ohne komm ichnie aus der buchhandlung raus.

    gruss Sandra Beck

  • Was meinst du? :-)