Sweets

Cakees Schmandkuchen im Test

Wie angekündigt nun auch der Schmandkuchen von Cakees im Geschmackstest – auf der Verpackung sieht er ja auch ganz gut aus und nachdem mich der Apple Pie ja doch überzeugen konnte war es den Versuch wert. Cakees kuchen5Wie auf dem Bild sieht er leider nicht aus, vor allem sind nahezu keine Mandarinen im Teig. Die Quarkvariante lässt sich auch nicht ganz so gut aus der Packung bekommen und ist sehr fettig und bröselig.Die Zutaten sind wie auch bei den anderen Fertigkuchen wirklich in Ordnung: Schmand (29%), Zucker, Weizenmehl, saure Sahne, Mandarinen (8%), gehärtete pflanzliche Fette, Wasser, Maisstärke, Vollei, Vollmilchpulver, Emulgator (Sojalecithin), jodiertes Speisesalz.Cakees kuchen3 Cakees kuchen2

Eigentlich sollte es den Kuchen zum Kaffee geben wir hatten Besuch eingeladen doch genau wie der Zupfkuchen wieder dieser Plastikgeschmack – nicht nur ein ganz leichter wie man ihn bei einem Fertigkuchen erwarten könnte sondern ein richtig intensiver. Ich frage mich, gerade bei den natürlichen Zutaten, wo dieser unangenehme Geschmack herkommen könnte.

Fazit:

Leider ein Satz mit x und es wanderten mal wieder drei Euro in die Tonne. Ab jetzt bin ich definitiv geheilt und werde keine weiteren Versuche starten. Nie wieder Cakees :/

 

Wie findest du diesen Beitag?
1 Sterne2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
(1 Person/en haben schon Ihre Bewertung da gelassen.)
Loading...

Wie wärs?

2 Kommentare

Und was meinst du?