Menu
Food & Drinks / Rezepte

Cinnamon Rolls – fluffig weiche Zimtschnecken

IMG 5883 2 768x1024 - Cinnamon Rolls - fluffig weiche ZimtschneckenCinnamon Rolls extra deluxe

Probiert sie aus, danach kauft ihr keine Zimtschnecken mehr. Versprochen!

Ist es nicht gerade höchste Zeit, etwas richtig Geiles zu essen? Bei dem ganzen Trubel und dieser Flut an Negativnachrichten haben wir heute keine niedlichen Katzenbilder für euch, dafür aber eine ganze Ladung Genuss.  Springe zu Rezept

Mein Mann ist nicht nur ein riesiger Fan der weichen Zimtschnecken, er ist zudem der festen Überzeugung, dass die kleinen Hefeteilchen nur eine kurze Haltbarkeit haben: Die muss man frisch essen! Am nächsten Tag sind sie zu hart und somit dürfen sie maximal ein paar Stunden “überleben”.

Also backt die Cinnamon Rolls doch bitte mal nach und gebt uns Feedback zur Zimtschnecken-Überlebensdauer. In einer geeigneten Verpackung kann man sie aber wunderbar lagern und dann auch noch am nächsten Tag genießen. Sie sind dann zwar nicht mehr ganz sooo fluffig aber trotzdem noch sehr gut!

Hier kommt das Rezept für eure Zimtschnecken:

IMG 5843 2 1024x804 - Cinnamon Rolls - fluffig weiche Zimtschnecken

Für den Teig:

  • 180 ml warme Milch
  • 1 Päckchen Hefe
  • 50g Zucker
  • 1 Ei
  • 1 Eigelb
  • 55g geschmolzene Butter
  • 380g Gramm Mehl
  • 1 Prise Salz

Für die Füllung:

  • 100g brauner Zucker
  • 55g weiche Butter
  • 1 ½ TL Zimt gemahlen

Für das Frosting:

  • 110g Frischkäse
  • 95g Puderzucker
  • 3 TL weiche Butter
  • 1 Päckchen Vanillezucker oder 1 TL Vanillearoma

Acht Minuten für die perfekte Fluffigkeit!

IMG 5823 768x1024 - Cinnamon Rolls - fluffig weiche Zimtschnecken

Die Milch auf etwa 30 Grad erhitzen, am besten geht das in der Mikrowelle. Dafür die Milch in ein geeignetes Gefäß geben und 40-45 Sekunden lang erhitzen. Wenn ihr keine Mikrowelle habt, dann in einem Topf auf dem Herd langsam auf Temperatur bringen.

Milch in eine Schüssel umfüllen und die Hefe zusammen mit Zucker, Ei, Eigelb und zerlassener Butter vermischen. Anschließend Mehl und Salz einrühren, bis eine gleichmäßige Masse entstanden ist.

Jetzt acht Minuten in der Küchenmaschine (oder mit dem Rührgerät) bei mittlerer Geschwindigkeit rühren. Für die perfekte Fluffigkeit ist die lange Rührdauer entscheidend! Sobald sich um den Knethaken eine runde, klebrige Kugel gebildet hat, ist der  Teig perfekt. Ab damit in eine gefettete Form und mit einem Handtuch zudeckt an einem warmen Ort ruhen lassen.

In einer Schüssel die weiche Butter, zusammen mit dem Zucker und dem Zimt verrühren. Nach gut einer Stunde sollte sich der Teig verdoppelt haben und ist bereit für das Ausrollen. Auf einer gut bemehlten Oberfläche zu einem circa 35 x 20 cm großen Rechteck ausrollen, die Zimtmasse darauf verteilen und an den Rändern einen circa zwei Zentimeter breiten Rand lassen.

Von der kürzeren Seite aufrollen, dabei leicht andrücken und mit der Öffnung nach unten abschließen. Den Bereich ohne Füllung abschneiden und aus dem Rest 9-12 gleich große Stücke schneiden.  Die Schnecken in eine 30×30 cm große Backform* oder eine 25cm Springform legen und an einem warmen Ort 30-45 Minuten gehen lassen. Wenn ihr eure Form mit Backpapier auskleidet, bekommt ihr eure Cinnamon Rolls leichter raus und es sieht zudem schicker aus.

Den Ofen auf 180 Grad vorheizen und die Zimtschnecken 20-25 Minuten backen oder bis sie an den Rändern leicht goldbraun sind. Lieber etwas heller backen, denn wenn sie zu dunkel sind, dann werden sie schnell trocken. Mindestens 10 Minuten abkühlen lassen und dann mit dem Frosting bestreichen.

Dafür Frischkäse, Butter, Puderzucker und Vanille glatt rühren, am besten geht das mit einem Rührgerät oder Mixer. Ich finde die Optik leidet immer etwas durch die Frischkäsehaube – die original Zimtschnecken brauchen aber dieses weißes Mäntelchen.Ihr könnt es aber auch weglassen, die Hefeteilchen schmecken auch ohne Glasur super lecker oder sehen mit einem Hauch Puderzucker äußerst verlockend aus. Lasst es euch schmecken und schaut gerne auch mal bei unseren anderen Rezepten vorbei.

TIPP gru%CC%88n  - Cinnamon Rolls - fluffig weiche ZimtschneckenIst euer Teig zu pappig, also keine Kugel geworden und es kleben noch Reste an der Schüsselwand? Dann gebt ein bis zwei Esslöffel Mehl in die Masse und rührt das Ganze nochmal mindestens eine Minute gut durch.

IMG 5806 1024x768 - Cinnamon Rolls - fluffig weiche Zimtschnecken

Kann ich die Zimtschnecken auch vorbereiten?

Auf jeden Fall! Ihr macht alle Schritte genau wie oben beschrieben, deckt die Schnecken aber vor dem zweiten Gehen lassen mit Frischhaltefolie ab und lagert sie über Nacht im Kühlschrank. Wenn ihr sie dann backen wollt, mindestens eine Stunde an einem warmen Ort aufgehen lassen und dann 20-25 Minuten bei 180 Grad backen. 

Der Teig darf aber keinen Zug bekommen, wir wollten die Rolls mal zu Freunden mitnehmen und dort frisch aufbacken. Im Fußbereich des Autos war es den Hefeschnecken aber wohl zu frisch und sie wollen kein Stück aufgehen.

Kann ich die Zimtschnecken auch einfrieren?

JA, es gibt sogar zwei verschiedene Varianten: vor und nach dem Backen.
Einfrieren vor dem Backen: Sobald ihr die geschnittenen Schnecken in eurer Form geparkt habt, können sie direkt in den Froster wandern. Vor dem Backen, am besten im Kühlschrank auftauen lassen (dauert einige Stunden) und dann dem Teig wieder die warme Aufgehumgebung gönnen. Wie angegeben backen.
Einfrieren nach dem Backen: Die Zimtschnecken nach dem Backen auf Raumtemperatur abkühlen lassen und entweder die Form luftdicht verpacken und einfrieren oder die Cinnamon Rolls in einen Gefrierbehälter umfüllen. Die Glasur übersteht den Froster auch ganz ohne Probleme, besser schmecken die Schnecken aber, wenn ihr sie nach dem Auftauen kurz im Ofen erwärmt und erst dann mit dem Topping bepinselt.

Seid ihr auch so große Zimtschnecken Freunde?IMG 5847 2 843x1024 - Cinnamon Rolls - fluffig weiche Zimtschnecken

Drucken

Cinnamon Rolls – fluffig weiche Zimtschnecken

Gericht: Nachspeise
Herkunft: Amerikanisch
Stichwörter: Cinnamon Rolls, Zimtschnecken
Zubereitungszeit 2 Stunden 30 Minuten
Arbeitszeit 20 Minuten
Portionen 10

Zutaten

Teig

  • 180 ml Milch erwärmt
  • 1 Päckchen Hefe
  • 50 g Zucker
  • 55 g Butter geschmolzen
  • 380 g Mehl
  • 1 Prise Salz

Füllung

  • 100 g brauner Zucker
  • 55 g weiche Butter
  • 1,5 TL Zimt gemahlen

Glasur

  • 110 g Frischkäse
  • 95 g Puderzucker
  • 3 TL Butter weich
  • 1 TL Vanilleextrakt

Anleitungen

  • Die Milch auf etwa 30 Grad erhitzen, am besten geht das in der Mikrowelle. Dafür die Milch in ein geeignetes Gefäß geben und 40-45 Sekunden lang erhitzen. Wenn ihr keine Mikrowelle habt, dann in einem Topf auf dem Herd langsam auf Temperatur bringen.
    Milch in eine Schüssel umfüllen und die Hefe zusammen mit Zucker, Ei, Eigelb und zerlassener Butter vermischen. Anschließend Mehl und Salz einrühren, bis eine gleichmäßiger Masse entstanden ist.
    Jetzt acht Minuten in der Küchenmaschine oder mit dem Rührgerät bei mittlerer Geschwindigkeit rühren. Für die perfekte Fluffigkeit ist die lange Rührdauer entscheidend! Sobald sich um den Knethaken eine runde, klebrige Kugel gebildet hat, ist der  Teig perfekt. Ab damit in eine gefettete Form und mit einem Handtuch zudeckt an einem warmen Ort ruhen lassen.
    In einer Schüssel die weiche Butter, zusammen mit dem Zucker und dem Zimt verrühren. Nach gut einer Stunde sollte sich der Teig verdoppelt haben und ist bereit für das Ausrollen. Auf einer gut bemehlten Oberfläche zu einem circa 35 x 20 cm großen Rechteck ausrollen, die Zimtmasse darauf verteilen und an den Rändern einen circa zwei Zentimeter breiten Rand lassen.
    Von der kürzeren Seite aufrollen, dabei leicht andrücken und mit der Öffnung nach unten abschließen. Den Bereich ohne Füllung abschneiden und aus dem Rest 9-12 gleich große Stücke schneiden.  Die Schnecken in eine 20×20 cm große Backform oder eine 25cm Springform legen und an einem warmen Ort 30-45 Minuten gehen lassen. Wenn ihr eure Form mit Backpapier auskleidet, bekommt ihr eure Cinnamon Rolls leichter raus und es sieht zudem schicker aus.
    Den Ofen auf 180 Grad vorheizen und die Zimtschnecken 20-25 Minuten backen oder bis sie an den Rändern leicht goldbraun sind. Lieber etwas heller backen, denn wenn sie zu dunkel sind, dann werden sie schnell trocken. Mindestens 10 Minuten abkühlen lassen und dann mit dem Frosting bestreichen.
    Dafür Frischkäse, Butter, Puderzucker und Vanille glatt rühren, am besten geht das mit einem Rührgerät oder Mixer.

Werbung wegen Markennennung möglich. | Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links – mehr Informationen dazu findet ihr hier.

Wie gefällt dir dieser Beitrag?
rating on - Cinnamon Rolls - fluffig weiche Zimtschneckenrating on - Cinnamon Rolls - fluffig weiche Zimtschneckenrating on - Cinnamon Rolls - fluffig weiche Zimtschneckenrating on - Cinnamon Rolls - fluffig weiche Zimtschneckenrating half - Cinnamon Rolls - fluffig weiche Zimtschnecken
loading - Cinnamon Rolls - fluffig weiche ZimtschneckenLoading...

3 Kommentare

  • Isabella
    29. Januar 2022 at 19:51

    Hallo meine Liebe,

    was für ein leckeres Rezept, das backe ich gerne nach in der veganen Variante 😉

    Hab ein schönes Wochenende:)
    Ganz liebe Grüße aus Stuttgart
    Isa
    http://www.label-love.eu

    Antworten
  • Shadownlight
    29. Januar 2022 at 20:39

    Das muss ich mal probieren. hatte schon einige Rezepte, anfangs waren sie auch fluffig, aber nach einem Tag schon, trotz guter Lagerung trocken 🙁 – sollte ja nicht so sein.
    Liebe Grüße!

    Antworten
  • Romy
    31. Januar 2022 at 19:51

    Sieht das lecker aus. Mist, habe gerade eine Diät begonnen. Rezept aber notiert 😉 LG Romy

    Antworten

Wie ist deine Meinung dazu?

Share via