Menu
Lifestyle

swopper – der etwas andere Bürostuhl

Bildschirmfoto 2022 01 20 um 11.06.26 e1642673289192 1024x881 - swopper - der etwas andere Bürostuhl

swopper – “der revolutionäre Bürostuhl”.

Dynamisch sitzen und somit besser arbeiten?

Anzeige gruen  1 - swopper - der etwas andere Bürostuhl

Es gibt circa 5 Milliarden verschiedene Bürostühle, aber sie haben alle eins gemeinsam: sie bewegen sich nicht oder nur kaum. Klar gibt es auch bei den klassischen Modellen an den Körper angepasste Funktionen, wie anatomische Lehnen oder verschiedene Einstellmöglichkeiten. Die Volkskrankheit Rücken haben wir aber vom zu langen Sitzen und nicht zwingend wegen eines unpassenden Stuhls.

Am besten ist der Wechsel zwischen Stehen und Sitzen, aber das ist ja nicht immer so einfach umsetzbar. Wir haben im Büro zwar auch höhenverstellbare Tische, wenn ich an Effekten arbeite, kann ich mich im Stehen aber leider nicht so gut konzentrieren und mein Körper zieht mich regelrecht in den Sitz. Nach kurzer Zeit verspüre ich aber wieder den Drang mich bewegen zu wollen, doch die Uhr tickt und somit habe ich keine Zeit für eine kleine Auflockerungsrunde durchs Studio.

Ich brauche also einen Mittelweg und das könnte der swopper sein, denn mit dem kann ich mich im Sitzen bewegen. Das Motto: “Monotones Sitzen war gestern, jetzt wird geswoppt” haben wir für euch im Büro und HomeOffice einige Monate getestet und können somit unser Fazit ziehen.

Lohnt es sich für den swopper so viel Geld auszugeben?close up - swopper - der etwas andere Bürostuhl

Wir sagen ganz klar: ja! Uns ist bewusst, dass man nicht mal eben fast 600 Euro für einen Hocker ausgeben kann und will. Es lohnt sich aber, denn der swopper kann einiges. Der Clou ist die Beweglichkeit und diese ist sogar einstellbar. Ihr könnt also nicht nur nach oben und unten wippen, sondern auch seitlich und welcher Bürostuhl kann das bitte? Wenn ihr Zweifel habt, dann probiert den swopper einfach mal aus, hier findet ihr einen swopper Fachhändler in eurer Nähe.

Um den Bewegungsradius zu verändern, müsst ihr den Stuhl nur umdrehen und die “Schraube” auf die Einstellung eurer Wahl drehen. Startet anfangs lieber mit kleinen Bewegungen und steigert euch in die flexibleren Bereiche – ihr könnt im Sitzen sogar richtige Ausfallschritte machen! Gerade für den unteren Rücken sind seitliche Hüftschwünge eine Wohltat, aber auch ganz kleine Bewegungen im Beckenbereich sind eine Kur für die Bandscheiben. Testest euch durch die verschiedenen Stufen und merkt den Unterschied und die Veränderungen in eurem Körper.

Wir haben auch schon zwei günstige Modelle anderer Hersteller ausprobiert, diese waren aber viel fester und haben alle keine Feder. Das Prinzip ist zwar ähnlich aber am Ende nicht ansatzweise vergleichbar.

swopper einstellung - swopper - der etwas andere Bürostuhl

Aufbau und Einstellungen:

Welche Farbe nehme ich denn? Die schwierigste Entscheidung war für mich tatsächlich die Auswahl der Farbe, es gibt nämlich über 40 Stoffe und Farben. Bei Olivgrün werde ich ja immer schwach, aber sehe ich mich daran vielleicht nach einem Jahr ab? Ich habe mich bei der Konfiguration dann für einen klassischen Weiß-Grau-Mix entschieden, das ist zwar fast bisschen langweilig, dafür zeitlos.

Ihr habt noch die Wahl zwischen Rollen oder Gleiter und ob ihr eine Lehne wollt oder nicht. Die zwei letzten Punkte sind aber genau der Knackpunkt, eigentlich sollt ihr weder rollen, noch euch anlehnen. Es geht ja um dynamisches Sitzen und das höchstmögliche Maß an Bewegung. Wagt also gerne etwas Neues und zwingt euch und euren Körper in eine neue Art des Sitzens.

Der Aufbau dauert genau fünf Minuten, das Auspacken der einzelnen Teile nimmt dabei gut die Hälfte der Zeit in Anspruch. Die Feder in den Fuß pressen und den Sitz montieren. Fertig!

Für die beste Sitzposition etwas breitbeinig auf den swopper setzen, beide Füße flach auf den Boden stellen – die Knie sollten etwas tiefer sein als das Becken. Die Wirbelsäule ist gerade, die Hüfte beweglich und das Becken leicht geneigt? Perfekt! Hört sich jetzt alles wahnsinnig fachlich an, euer Körper macht das aber quasi von selbst, also keine Angst vor der richtigen Sitzposition.  Setzt euch einfach mittig auf den swopper, die Öffnung des Rings nach vorne und hüpft ein paar Mal auf und ab. Wenn es sich gut anfühlt, dann kann die Arbeit starten, ansonsten nochmal am Hebel die Höhe korrigieren oder die Flexibilität verändern.

Ein swopper – viele Möglichkeitenswopper inhalt - swopper - der etwas andere Bürostuhl

Unterschied swopper vs. Bürostuhl

Der swopper ist sozusagen der gepimpte Gymnastikball, denn er ermöglicht dynamisches Sitzen ohne dem Körper die Möglichkeit des “Erschlaffens” zu geben. Wenn ihr euch anlehnt, machen eure Muskeln nämlich Pause und durch die daraus entstehende Belastung kommt es zu Rücken- und Nackenschmerzen. Dagegen hilft nur Bewegung! Durch die 3D-Technologie des swoppers werden Haltungswechsel und Bewegungen in alle Richtungen möglich und die Belastung verteilt sich somit gleichmäßig auf die Bauch- und Rückenmuskulatur. Durch das Fehlen von Arm- und Kopflehne kann der Körper gar nicht bewegungslos bleiben und somit treten Verspannungen fast gar nicht mehr auf.

Ihr sitzt zwangsläufig gerade und dadurch atmet ihr viel tiefer und bringt den Kreislauf nebenbei in Schwung. Ganz von alleine wippt ihr nach vorne, schwingt zur Seite und hüpft jedes “Zwicken” auf Dauer weg.

In dem Video von Aeris könnt ihr den swopper mal in Action sehen, das ist übrigens auch genau meine Farbkombi.

cb no thumbnail - swopper - der etwas andere Bürostuhl

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Fazit swopper:

Gebt dem swopper Zeit, vor allem wenn ihr lange auf ihm sitzen wollt. Anfangs ist es nämlich wirklich eine Gewöhnungssache, nach spätestens drei Stunden wollt ihr euch vielleicht anlehnen oder sucht schon nach dem Ausweichstuhl. Bleibt aber dran, der Körper gewöhnt sich an das Fehlen der Lehne und kann sich seine “Pause” durch Bewegung holen. Wenn ihr keinen vollen Arbeitstag auf dem Hocker übersteht, dann ist das völlig normal. Bei mir stehen auch immer zwei Stühle im Büro, denn beim Telefonieren will ich mich manchmal anlehnen und möchte nicht ständig hopsen. Aber ich schaffe es mittlerweile mehr als acht Stunden zu swoppern und mein Rücken ist seitdem super happy. Die Bewegungen in alle Richtungen machen so einen großen Unterschied, ihr solltet das wirklich mal ausprobieren.

Das Swoppern oder besser gesagt das dauerhafte Sitzen ohne Lehne benötigt aber wirklich Zeit. Anfangs ist es teilweise unangenehm und je nach Bewegungsaktivität habt ihr sogar auch ein bisschen Muskelkater. Das Dranbleiben lohnt sich aber, denn Rückenschmerzen und Ermüdungserscheinungen gehören dann der Vergangenheit an. Wenn ihr noch eine Sporteinheit in euer dynamisches Sitzen einbaut, profitiert ihr und euer Körper doppelt: also klare Kaufempfehlung! 

Bei amazon kostet der swopper mit weißem Gestell und dem grauen Bezug* momentan 569 Euro. Im Büro meines Mannes haben mittlerweile übrigens auch alle Mitarbeiter einen swopper – probiert ihn also unbedingt mal aus und berichtet uns gerne von euren Erfahrungen.

Kennt ihr den swopper oder habt sogar auch einen?swopper total - swopper - der etwas andere Bürostuhl

Das Produkt wurde uns für diesen Produkttest kostenlos zur Verfügung gestellt. Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links – mehr Informationen dazu findet ihr hier. Die Rechte des ersten Fotos liegen bei Aeris, es handelt sich um eine Werbeaufnahme.

Wie gefällt dir dieser Beitrag?
rating on - swopper - der etwas andere Bürostuhlrating on - swopper - der etwas andere Bürostuhlrating on - swopper - der etwas andere Bürostuhlrating on - swopper - der etwas andere Bürostuhlrating half - swopper - der etwas andere Bürostuhl
loading - swopper - der etwas andere BürostuhlLoading...

2 Kommentare

  • Shadownlight
    20. Januar 2022 at 21:03

    Der wäre was für mich!
    Liebste Grüße!

    Antworten
  • Thorsten
    27. Januar 2022 at 9:37

    Ist ein cooler Stuhl. Habe auch schon mal probegesessen.

    Antworten

Wie ist deine Meinung dazu?

Share via