Menu
Rezepte

Saftiger Mandelkuchen mit Buttermilch

mandelkuchen blech 967x1024 - Saftiger Mandelkuchen mit ButtermilchMandelkuchen vom Blech

schnell, saftig und super einfach

Bei uns gab es früher eher selten Kuchen und wenn meine Mutter dann mal einen gebacken hat, dann war das ein echtes Highlight für meinen Bruder und mich. Ich habe letztens zufällig ein Rezept für einen Mandelkuchen vom Blech gefunden und fühlte mich beim Nachbacken gleich wieder in meine Kindheit versetzt.

Leider aber nicht geschmacklich, denn der Kuchen hatte nichts mit dem aus meiner Erinnerung zu tun. Also direkt die Mama angerufen und das Rezept von damals geordert.

So wird der Mandelkuchen mit Buttermilch zubereitet:mandelkuchen  1024x768 - Saftiger Mandelkuchen mit Buttermilch

Ihr braucht ein Rührgerät, zwei Schüsseln und ein Backblech. Optional Backpapier und Alufolie.

Für den Rührteig:

  • 360 Gramm Mehl
  • 200 Gramm Zucker
  • 280 ml Buttermilch
  • 3 Eier
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 1 Päckchen Vanillezucker

Für das Topping:

  • 200 Gramm Mandeln gehobelt
  • 60 Gramm Zucker

Für den Guss:

  • 125 Gramm Butter
  • 250 ml Sahne

Mandelkuchen mit Buttermilch – Step by Step

Mandelkuchen schritte 1024x819 - Saftiger Mandelkuchen mit Buttermilch

  1. Backofen auf 190 Grad (Umluft) vorheizen.
  2. Ihr nehmt eine Schüssel und verrührt darin alle Zutaten des Rührteigs zu einer gleichmäßigen Masse.
  3. Dann Backblech einfetten oder mit Backpapier auslegen und den Teig gleismäßig darauf verteilen.
  4. Mit den Mandeln und dem Zucker bestreuen.
  5. Ab in den Ofen und gute 20 Minuten backen lassen. Sollten die Mandeln zu dunkel werden, das Blech mit Alufolie abdecken.
  6. In der Zwischenzeit die Butter zusammen mit der Sahne erhitzen. Das klappt super in der Mikrowelle oder im Topf auf dem Herd.
  7. Ist der Kuchen fertig gebacken (Stäbchenprobe) noch heiß mit dem Butter-Sahne-Mix ganz langsam begießen und einziehen lassen.

Ihr könnt den Mandelkuchen direkt warm genießen oder ihr lasst ihn abkühlen. Da ich warmen Kuchen nicht leiden kann, darf der Gute bei mir mindestens zwei Stunden ruhen. Wenn ihr den Blechkuchen noch saftiger mögt, dann stecht mit einem Zahnstocher oder einer Gabel ein paar Löcher in den Teig und schüttet dann erst den Guss darüber.

TIPP gru%CC%88n  - Saftiger Mandelkuchen mit Buttermilch

Fruchtiger wird der Kuchen, wenn ihr Kirschen oder Äpfel mit den Teig rührt. Sobald ihr alle Zutaten vermengt habt, gebt die gut abgetropften Kirschen, kleingeschnittenen Äpfel oder das Obst eurer Wahl in den Teig. Dann den Mix auf das Backblech geben und mit den Mandeln sowie dem Zucker bedecken. Die Backzeit bleibt gleich und auf keinen Fall die Dusche mit dem Guss danach vergessen.

Große oder kleine Stücke? Ich bin ja ein Freund von verschiedenen Größen! Am leichtesten und vor allem gerade schneidet ihr einen Blechkuchen mit einem Pizzaroller*. Es muss nicht immer das Rechteck sein, probiert doch auch mal Rauten, Dreiecke oder Quadrate.

mandelkuchen 768x1024 - Saftiger Mandelkuchen mit Buttermilch

Buttermilch selber machen

Keine Buttermilch zu Hause? Ihr könnt entweder nur Milch und einen Löffel Joghurt in den Teig geben oder ihr macht euch die Buttermilch einfach selbst. Dafür benötigt ihr 1 Liter Milch und 4 EL Zitronensaft. Die beiden Zutaten gut miteinander verrühren und 5-10 Minuten “ziehen lassen”.

Ihr könnt auch pflanzliche Milch benutzen oder Sahne. Ob Essig oder Zitronensaft ist eigentlich egal, solange ihr auf das richtige Verhältnis achtet. Ein Esslöffel Säure kommt auf 250 ml Milch. In 500 ml Milch müssen dann also zwei große Löffel, 750 ml Milch benötigt drei Esslöffel der Säure und so weiter…. ich glaube ihr habt es verstanden!  😀

Was sagt ihr nun zu diesem äußerst einfachen und vor allem schnell gemachten Rezept? Beim ersten Mal habe ich den klassischen Mandelkuchen vom Blech gemacht, bei dem kommt die Sahne in den Teig und die Mandeln erst am Ende auf den Teig. Der ist auch lecker, aber viel knackiger und somit auch weniger saftig.

Könnte natürlich daran liegen, dass dieses Modell hier deutlich kalorischer ist. Lasst es euch schmecken und für den ungewöhnlich Fall, dass ihr Reste haben solltet… Die können einige Tage im Kühlschrank geparkt werden oder auch eingefroren. Aber bitte minimal bei Zimmertemperatur genießen oder noch besser 10 Sekunden in der Mikrowelle aufwärmen oder dem Kuchen gute fünf Minuten bei 50 Grad im Ofen gönnen. Wie sieht es mit euren “Rezepten von früher” aus, gibt es da auch den ein anderen andere kulinarischen Schatz?

Kennt ihr den Mandelkuchen auch aus eurer Kindheit?mandelkuchen total 978x1024 - Saftiger Mandelkuchen mit Buttermilch

Drucken

Mandelkuchen

Zutaten

Rührteig

  • 360 g Mehl
  • 200 g Zucker
  • 280 ml Buttermilch
  • 3 Eier
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 1 Päckchen Vanillezucker

Topping

  • 200 g Mandeln gehobelt
  • 60 g Zucker

Guss

  • 125 g Butter
  • 250 ml Sahne

Anleitungen

  • Backofen auf 190 Grad (Umluft) vorheizen.
  • Ihr nehmt eine Schüssel und verrührt darin alle Zutaten des Rührteigs zu einer gleichmäßigen Masse.
  • Dann Backblech einfetten oder mit Backpapier auslegen und den Teig gleismäßig darauf verteilen.
  • Mit den Mandeln und dem Zucker bestreuen.
  • Ab in den Ofen und gute 20 Minuten backen lassen. Sollten die Mandeln zu dunkel werden, das Blech mit Alufolie abdecken.
  • In der Zwischenzeit die Butter zusammen mit der Sahne erhitzen. Das klappt super in der Mikrowelle oder im Topf auf dem Herd.
  • Ist der Kuchen fertig gebacken (Stäbchenprobe) noch heiß mit dem Butter-Sahne-Mix ganz langsam begießen und einziehen lassen.

mandelkuchen turm 748x1024 - Saftiger Mandelkuchen mit ButtermilchWerbung wegen Markennennung möglich. | Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links – mehr Informationen dazu findet ihr hier.

Wie gefällt dir dieser Beitrag?
rating on - Saftiger Mandelkuchen mit Buttermilchrating on - Saftiger Mandelkuchen mit Buttermilchrating on - Saftiger Mandelkuchen mit Buttermilchrating on - Saftiger Mandelkuchen mit Buttermilchrating half - Saftiger Mandelkuchen mit Buttermilch
loading - Saftiger Mandelkuchen mit ButtermilchLoading...

2 Kommentare

  • Shadownlight
    9. April 2022 um 16:06

    Auf jeden Fall gehört der irgendwie immer auf jeden größeren Kuchentisch dazu.
    Liebe Wochenendgrüße!

    Antworten
  • Guanciale
    27. April 2022 um 7:55

    Super lecker

    Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Share via