Menu
Food & Drinks / Rezepte

Thai Nudelsuppe mit Wohlfühlfaktor

Thai Suppe totale2 - Thai Nudelsuppe mit WohlfühlfaktorThai Nudelsuppe wie beim Asiaten um die Ecke.

Heiss, scharf, lecker und sättigend.

Das Wetter wird ja immer fieser da draußen – es ist nass, kalt und schneit sogar immer wieder. Höchste Zeit also für etwas Warmes! Braucht ihr nach dem ganzen Festtagsgeschlemme auch ein Rezept, das schnell geht und ihr nicht ewig am Herd stehen müsst? Dann haben wir genau das Richtige für euch, fancy Foodblogger würden es cozy Soulfood nennen.

Die Schärfe von Currypaste und Ingwer heizt euch auf jeden Fall gut ein und den Boost fürs Immunsystem gibt’s somit on top. Also ab in die Küche mit euch, dann gibt’s von euren Mitessern garantiert auch ein paar wohlwollende MHHs und OHHs.

Thai Suppe intro 977x1024 - Thai Nudelsuppe mit Wohlfühlfaktor

Alles was bunt ist, darf in den Topf!

Habt ihr noch Gemüse übrig oder sind die Möhrchen eh schon bisschen verschrumpelt? Perfekt, in das Süppchen kann nämlich alles was weg muss oder wonach es euch gerade gelüstet. Ihr könnt auch die Schärfe selbst bestimmen, ich mag’s ja mit richtig Bums und somit darf es bei mir gerne eine Chili mehr sein. Bei uns kamen Pilze, Paprika, Brokkoli und Tomaten in den Topf.

Das braucht ihr für einen großen Pott Thai Nudelsuppe:

  • 2 Hähnchenbrüste
  • 950 ml Hühnerbrühe
  • 600 Gramm Gemüse nach Wahl
  • 400 Gramm Reisbandnudeln
  • 800 Gramm leichte Kokosmilch
  • 2 EL Sojasauce
  • 2 EL Kokosöl
  • 2 Schalotten, dünn geschnitten
  • 2 EL frischer Ingwer, gehackt
  • 3 Knoblauchzehen, gehackt
  • 3 EL rote Curry-Paste
  • 1 Stange Zitronengras, geschnitten und halbiert
  • 1-2 TL brauner Zucker
  • Limetten
  • Kräuter nach Bedarf (Koriander, Thai-Basilikum, Minze)

Thai Suppe close - Thai Nudelsuppe mit WohlfühlfaktorAnleitung:

  1. Mit einer Gabel das Huhn einstechen und mit der Sojasoße marinieren. Beiseite legen.
  2. Öl in einem großen Topf bei mittlerer Temperatur erhitzen und die Schalotte, den Ingwer und den Knoblauch hinzufügen. Glasig bruzzeln, aber nicht zu braun werden lassen!
  3. Currypaste hinzufügen, umrühren und noch gute 2 Minuten ziehen lassen.
  4. Kokosmilch, Hühnerbrühe, Zitronengras, Salz, Zucker und gegebenenfalls Chili hinzugeben.
  5. Einmal aufkochen und das marinierte Huhn in den Topf geben. Deckel drauf und die Temperatur minimieren. Die Suppe soll nur heiß bleiben, aber nicht kochen.
  6. Gute 10 Minuten köcheln lassen, bis das Fleisch gar ist.
  7. Das Huhn aus dem Topf nehmen und mit zwei Gabeln zerkleinern.
  8. Das Fleisch wieder zurück in den Topf geben.
  9. Kleingeschnittenes Gemüse hinzugeben und zusammen mit den Nudeln weitere 5 Minuten köcheln lassen.
  10. Abschmecken und bei Bedarf nachsalzen oder etwas mehr Currypaste hinzugeben.
  11. Mit frischen Kräutern und Limetten servieren.

 

Thai Suppe glasig - Thai Nudelsuppe mit WohlfühlfaktorThai Suppe gemuese - Thai Nudelsuppe mit Wohlfühlfaktor

It’s getting hot in here!

Das Essen ist fertig! Ihr habt am Ende einen richtig großen Pott Suppe, da bleibt also vielleicht auch noch was übrig. Ihr könnt in dem Fall die Nudeln auch in einem extra Topf zubereiten oder die Thai Suppe mit Reis servieren.

Im Kühlschrank hält eure Kreation 3-4 Tage oder mindestens einen Monat im Gefrierschrank. Ohne Nudeln wird das Gericht aufgetaut deutlich geschmeidiger, die Reisbandnudeln brechen gefrostet nämlich ganz gerne, also auch hier lieber nochmal frisch kochen.

Wenn ihr es richtig scharf wollt, nehmt grüne Currypaste oder gebt kurz vor Ende noch ein paar Chilis dazu. Klassisch serviert wird das Süppchen mit Limette, Knoblauch, Chilis und Kräutern zum selbst abschmecken.

Veggie wird die easy-peasy Suppe ohne Huhn, mariniert einfach Tofu oder gebt mehr Gemüse in den Topf. Für eine glutenfreie Nummer ersetzt ihr die Sojasoße mit einer anderen Würzsoße, zur Not geht auch Salz. Je mehr frische Zutaten ihr am Start habt, vor allem Kräuter, desto geiler wird das Kokoscurry.

Lasst es euch schmecken und gebt uns gerne Feedback. Guten Hunger!

Was sagt ihr zur ratz-fatz Thai Nudelsuppe?Thai Suppe totale - Thai Nudelsuppe mit Wohlfühlfaktor

Hier habt ihr das Rezept in Druckform.
Drucken

One Pot Thai Nudelsuppe

Gericht: Hauptgericht
Stichwörter: Hühnersuppe, Nudelsuppe, One Pot, Thai Suppe
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 30 Minuten
Arbeitszeit 40 Minuten
Portionen 6

Zutaten

  • 2 Hähnchenbrüste
  • 950 ml Hühnerbrühe
  • 600 g Gemüse nach Wahl
  • 400 g Reisbandnudeln
  • 800 g leichte Kokosmilch
  • 2 EL Sojasauce
  • 2 EL Kokosöl
  • 2 Schalotten dünn geschnitten
  • 2 EL frischer Ingwer gehackt
  • 3 Knoblauchzehen gehackt
  • 3 EL rote Curry-Paste
  • 1 Stange Zitronengras halbiert
  • 1-2 TL brauner Zucker
  • 3 Limetten
  • Kräuter Koriander, Thai-Basilikum, Minze

Anleitungen

  • Mit einer Gabel das Huhn einstechen und mit der Sojasoße marinieren. Beiseite legen.
  • Öl in einem großen Topf bei mittlerer Temperatur erhitzen und die Schalotte, den Ingwer und den Knoblauch hinzufügen. Glasig bruzzeln, aber nicht zu braun werden lassen!
  • Currypaste hinzufügen, umrühren und noch gute 2 Minuten ziehen lassen.
  • Kokosmilch, Hühnerbrühe, Zitronengras, Salz, Zucker und gegebenenfalls Chili hinzugeben.
  • Einmal aufkochen und das marinierte Huhn in den Topf geben. Deckel drauf und die Temperatur minimieren. Die Suppe soll nur heiß bleiben, aber nicht kochen.
  • Gute 10 Minuten köcheln lassen, bis das Fleisch gar ist.
  • Das Huhn aus dem Topf nehmen und mit zwei Gabeln zerkleinern.
  • Das Fleisch wieder zurück in den Topf geben. Kleingeschnittenes Gemüse hinzugeben und zusammen mit den Nudeln weitere 5 Minuten köcheln lassen.
  • Abschmecken und bei Bedarf nachsalzen oder etwas mehr Currypaste hinzugeben.
  • Mit frischen Kräutern und Limetten servieren.
Wie gefällt dir dieser Beitrag?
rating on - Thai Nudelsuppe mit Wohlfühlfaktorrating on - Thai Nudelsuppe mit Wohlfühlfaktorrating on - Thai Nudelsuppe mit Wohlfühlfaktorrating on - Thai Nudelsuppe mit Wohlfühlfaktorrating half - Thai Nudelsuppe mit Wohlfühlfaktor
loading - Thai Nudelsuppe mit WohlfühlfaktorLoading...

5 Kommentare

  • Avatar
    Shadownlight
    8. Januar 2021 um 10:03

    Das sieht auf jeden Fall sehr lecker aus!
    Liebe Grüße!

    Antworten
  • Avatar
    Maggi
    10. Januar 2021 um 22:24

    Hallo Sylvia, vielen Dank dass Du Deine Rezepte mit uns teilst. Diese Thaisuppe sieht wirklich sehr lecker aus. Ich versuchs mal nachzukochen :).
    lg

    Antworten
  • Avatar
    Romy Matthias
    12. Januar 2021 um 20:47

    Sieht mega lecker aus, habe mir das Rezept notiert, muss ich ausprobieren. LG Romy

    Antworten
  • Avatar
    Antje
    14. Januar 2021 um 23:18

    Was gibt es denn schöneres bei so einem eiskalten Wetter als eine leckere heiße Nudelsuppe. Das Rezpet mit dem Ingwer finde ich sehr gut. Ingwer soll ja auch sehr gesundheitsfördernd sein :).

    Antworten
  • Avatar
    Rabato
    20. Januar 2021 um 17:40

    Es sieht sehr appetitlich aus und außerdem – gesundes Essen, etwas, das ich wirklich liebe! Ich versuche meinem Mann zu vermitteln, dass gesundes Essen auch lecker sein kann, deshalb bin ich immer auf der Suche nach interessanten Rezepten. Ich bin froh, dass ich Ihre Seite gefunden habe.

    Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Share via