Food & Drinks Haushaltsgeräte

Block House Burger-Box

15. Juli 2015

Block House Burger-Box

Block verpackung

trifft auf Grill-Pfanne…

 Block House hat sogar eine  Do it yourself Box und die iefert nahezu das Komplettpaket zum Burgerselbstbau für Zwei.

Inhalt Block House Burger-Box:

Je 125 Gramm reines Rindfleisch, 100 Gramm Brötchen, richtig viel BBQ Sauce & ne ordentliche Prise Steak Pfeffer.

Block mix_zutatenLos geht’s: Die Brötchen müssen erstmal circa eine Stunde auftauen, die Patties hingegen kommen gefroren in die heiße Pfanne. Nach 6 Minuten wenden und mit Pfeffer würzen (bei Bedarf eine Scheibe Cheddar auflegen) die Brötchen wurden nach 5 Minuten im Philips Airfryer innen locker und außen kross, man ikann sie natürlich auch im Backofen erhitzen.

Salat waschen und vier Blätter raussuchen, Zwiebeln und Tomaten in Ringe schneiden und die BBQ-Soße mit etwas Majo mixen – Burger zusammenbasteln und schnell essen, denn richtig fotogen ist der Cheeseburger leider nicht 😀Block mix_burger

Fazit Block House Burger-Box:

Aus der Hackmasse kam sehr viel Flüssigkeit, dies ist eigentlich immer nicht so das große Qualitätszeichen trotzdem war das Fleisch sehr saftig. Leider steht auf der Packung nicht woher es kommt das lässt somit auch nicht auf grüne Wiesen hoffen. Die BBQ-Soße war uns viel zu süß aber dafür überzeugte das Brötchen auf ganzer Linie, es war schön locker aber trotzdem fest genug um nichts durchsuppen zu lassen.
Mit einem Preis von 4,99 Euro hat das Set einen stolzen Preis, diese Box ist aber definitiv zu empfehlen wenn die Burgerlust sehr groß ist die Arbeitsmotivation eher klein ist.Block verpackung_rueck

Block verpack_pfanne

Zur Pfanne:

Diese ist im Vergleich zu meiner Grillpfanne aus Gusseisen sehr leicht und im ersten Moment dachte ich mir:
Das kann gar nichts werden denn wie soll diese dünne Aluwand die Hitze richtig abgeben.’
Das sie für alle Herdarten geeignet ist, inklusive Induktion klingt aber schon mal vielversprechend.
Wir haben die Pfanne ausgewaschen, eingeölt und erst mal erhitzt – dieser Hinweis steht sonst auf allen Verpackungen von hochwertigem Kochgeschirr.
Die Pfanne wurde beim Burger-Brat-Test sehr schnell heiß und gab die Temperatur auch gut an das Fleisch ab auch die gewünschten Grillstreifen ‚brannten’ sich in die Hackfleischmasse.
Das Fett und den Bratensaft kann man durch die Ausgießer an beiden Seiten der Pfanne schnell abgießen.Block  mix_pfanneObwohl die Pfanne als spülmaschinenfest beworben wird würde ich eine Teflonbeschichtung nie in einen Geschirrspüler geben, ich habe das einmal mit einer Auflaufform gemacht und diese konnte ich danach entsorgen. Durch das heiße Wasser löst sich die Beschichtung und das Utensil ist somit unbrauchbar. Die Reinigung geht aber sehr gut mit warmen Wasser und einer Bürste oder einem Tuch.

Test zwei war Grillkäse, der brennt sich ja gerne mal in eine Pfanne ein aber auch hier überzeugte das Ergebnis sowie die leichte und schnelle Reinigung.

Test drei war eine Gemüsepfanne, wir haben die ganze Fläche mit verschiedenem Gemüse befüllt, doch hier gibt es leider kleine Kritikpunkte. Scheinbar verteilt sich die Hitze nicht ganz so gut und somit wurde das Grillgut unterschiedlich angebraten – das wäre mir in meiner schweren Gusseisenpfanne nicht passiert.
Block  teflon

Fazit:

Für den recht geringen Preis (bei amazon momentan 29,00 Euro) ist die Pfanneir?t=httpkurzcom 21&l=as2&o=3&a=B00IE47WGE - Block House Burger-Box eine gute Investition, punktuelles Grillen von Fleisch, Käse oder Gemüse klappt wunderbar. Wie es mit der Lebensdauer ist kann ich leider noch nicht sagen, ich denke aber wenn man die Pfanne pflegt, also nicht in den Spüler packt, nicht mit scharfen Gegenständen bearbeitet und immer nur vorsichtig reinigt kann man damit langen Grillspaß haben.

Was sagt ihr zum Do-it yourself Burgerset & der Grillpfanne?

Block  pfanne_unterPR-Sample

Das könnte dir auch gefallen

11 Kommentare

  • Antworten Fräulein Muster 15. Juli 2015 um 14:16

    Hi liebe Sylvia,

    momentan verfluche ich mich gerade ein wenig weil ich deinen Artikel gelesen habe …
    Weißt du warum?

    Es ist bereits 14:14 und ich habe außer einen kleinen Stück Blätterteigstrudel mit Erdbeer-Topfenfülle und 2 x Kaffee nichts im Magen.

    Pahh….und dann diese leckeren, saftigen Burger… da klatschen meine Magenwände 😀

    Also ich finde die Bürger sehen klasse aus und 2,50 für Stück ist ganz Ok nicht günstig aber OK. Schade ist aber trotzdem das keine Herkunft des Fleischen angegeben ist.

    Die Pfanne ist der Hammer und springt mich sofort an. Ich würde ein beschichtetes Geschirr auch niemals in die Geschirrspülmaschine geben auch wenn es oben steht. Das lässt sich für normal sowieso ganz einfach reinigen 🙂

    Danke für diesen tollen & leckeren Beitrag zum Thema Bürger und schicke Pfanne.

    Liebste Grüße Heike

    • Antworten Sylvia 15. Juli 2015 um 15:37

      Oh nein Heike, das tut mir leid! Genau so ging es mir mittlerweile leider schon mehrfach auf Ruby-Celtics Blog, die hat da so tolle Schupfnudeln und Spätzle und die sehen viel besser aus als dieser Burger 🙂
      Obwohl ich ja sagen muss, Blätterteigstrudel mit Erdbeer-Topfenfülle klingt ja auch meeeega lecker 😀

      Ich hoffe du hast mittlerweile etwas mehr im Magen als den kleinen Kaffeeklatsch!?

      Die Pfanne ist echt nicht schlecht, gerade für den schnellen Gebrauch und die Burger gehen auch, bei mir gibt es aber eigentlich nur Fleisch aus artgerechter Haltung und von glücklichen Tieren.

      Liebe Grüße zurück 🙂

  • Antworten Tanja von Produktfreiraum 15. Juli 2015 um 19:29

    Huhu liebe Sylvia…. ich muss gestehen ich war noch nie bei Block House obwohl ich an den Restaurants dauernd vorbeigehe und ich auch nie etwas negatives gehört habe. Kann mir gut vorstellen, dass die Produkte aus dem Supermarkt ebenfalls gut sind. Es wäre definitiv ein Produkt welches ich mal probieren würden, aber Vorrang hat immer noch das Selbermachen 😉 LG Tanja

    • Antworten Sylvia 15. Juli 2015 um 21:49

      Hey Tanja, jaa selbstgemacht ist ganz klar immer am besten, da weiß man was drin ist und irgendwie ist es ja auch schöner. Für die ganz schnelle Nummer finde ich die Box aber echt ok, so oft gibt es ja auch keine Burger 😉
      Wenn ich recht drüber nachdenke war ich auch noch nie bei Block House…. 😮

      Naja, liebe Grüße zurück 😉

  • Antworten Ruby-Celtic 16. Juli 2015 um 6:56

    Guten Morgen meine Liebe,

    da ich nicht so die große Burgeresserin bin, ist das natürlich nicht unbedingt etwas für mich. Aber ich finde die Idee gar nicht so verkehrt, wenn man mal schnellen Hunger drauf hat. Die Zubereitung ist ja kinderleicht und das Ergebnis sieht sehr lecker aus. Hmmm, irgendwie bekomme sogar ich jetzt etwas Hunger. Aber dennoch würde solch eine Zusammenstellung bei uns eingesetzt werden. Wenn dann mach ich die Burger selber und meinen genau so wie ich ihn haben möchte. *hihi*

    Die Pfanne hört sich sehr gut an. Aber wie du auch schon geschrieben hast, ich würde sie niemals in die Spülmaschine geben!
    Ich frage mich wieso die das immer wieder drauf schreiben -.-

    Liebe Grüße,
    Ruby

    • Antworten Sylvia 16. Juli 2015 um 14:33

      Wow, du bist die erste die nicht gerne Burger isst 😉
      Spätzle und Schupfnudeln sind natürlich auch ne ganz andere Kategorie ^^

      Sonderbar dieser Spülmaschinenhinweis… so kauft man vielleicht mehr Pfannen 😀
      Einen schönen Tag und liebe Grüße 🙂

      • Antworten Ruby-Celtic 20. Juli 2015 um 7:04

        Ich habe mir auch schon öfters gedacht, dass der Hinweis da drauf ist damit man jedes Jahr ne neue Pfanne kauft. Sonst würden die wohl einfach zu lange halten. ^^°
        Ich mein dumm sind die Firmen ja auch nicht. *gg*

        Liebe Grüße,
        Ruby

  • Antworten Anika 18. Juli 2015 um 20:45

    Eine tolle Idee für den schnellen Hunger oder für Kochfaule. Wir machen unsere Burger zu Hause meist selber.

    • Antworten Sylvia 20. Juli 2015 um 13:58

      Huhu Anika,

      wie schon gesagt, es geht nichts über selbstgemachte Burger obwohl die Brötchen wirklich um einiges besser sind als die normalen gekauften.
      Macht man die Buns auch selbst ist man natürlich ganz vorne dabei 😉
      Liebe Grüße
      Sylvia

  • Antworten Linda 25. Juli 2015 um 15:26

    Ich finde, dass Burgerset ist eine richtig coole Idee und sicherlich auch eine gute Geschenk Empfehlung für den Mann.

    Liebe Grüße
    Lu

    • Antworten Sylvia 25. Juli 2015 um 17:40

      Hey Lu, ja das stimmt – es sieht ja auch ganz schick aus 😉
      Muss man aber schnell schenken 😀

    Was meinst du? :-)