Bücher Food & Drinks

Vegetarisch mit Liebe Kochbuch

21. April 2017

Vegetarisch mit Liebe Vegetarischvon Jeanine Donofrio

Vegetarisch kochen wir ja momentan immer noch am liebsten. Ob der Inhalt des Buchs uns also überzeugen kann?

Das Kochbuch ist die deutsche Übersetzung des Originals Love & Lemons der Bloggerin Jeanine Donofrio. Ich folge ihr schon lange auf Instagram. Nicht nur weil mich die Rezepte angesprochen haben, sondern vor allem die Art des Anrichtens überzeugt hat.

Vegetarisch

120 Rezepte von Apfel bis Zucchini

Das Konzept des Buchs ist mal etwas anderes. In 26 Kapiteln sind die Rezepte alphabetisch sortiert und es wird immer um die Grundzutat herum eine Idee kreiert. Der Südwest Verlag hat das schön zusammengefasst:

Ausgehend von der Hauptzutat werden hier vegetarische Gerichte gezaubert: Egal ob es sich um einen Bund Karotten vom Bauernmarkt, Äpfel aus dem Garten oder einen Zwei-Kilo-Blumenkohl aus der Ökokiste handelt. Zudem gibt es Tipps, wie man die Speisekammer richtig bestückt, glutenfreie und vegane Optionen sowie Ideen, verschiedene Zutaten raffiniert zu kombinieren. Nicht zuletzt durch seine atemberaubende Gestaltung und den übersichtlichen Aufbau ist „Vegetarisch mit Liebe“ die kulinarische Inspirationsquelle, die Sie immer wieder gern zur Hand nehmen werden!

Vegetarisch

Über die Autorin:

Jeanine Donofrios kreative Seite kommt nicht von ungefähr. Die Amerikanerin hat zehn Jahre lang als Grafikdesignerin gearbeitet bevor sie ihrer wahren Leidenschaft nachging. Mit Rezepten und Foodfotografie verdient Jeanine nun ihr Geld.  Sie schreibt und fotografiert für namhafte Magazine, bestückt regelmäßig ihren Blog sowie die Social Media Kanäle und als krönender Abschluss folgte das eigene Kochbuch.

 

Fazit Vegetarisch mit Liebe:

Das Buch gehört wieder in die Kategorie Bildband – mit einer großen Tasse Tee wird es regelmäßig aus dem Schrank gezogen um drin zu schmökern. Mit viel Liebe – nicht nur für die vegetarische Ernährung – wird auf  Kleinigkeiten geachtet. Fast jedes Rezept kann man auch in einer veganen Version kochen. Es gibt zwar auch ein bisschen Schi Schi-Kram, die meisten Gerichte will man aber am liebsten sofort nachmachen.

Wie wäre es zum Beispiel mit einem Heidelbeer-Mango-Eis oder einer Zucchini-Lasagne?

Der Mann der Autorin setzt die Kreationen seiner Frau mit der Kamera in Szene – so entstand ein wirklich schickes Kochbuch. Den Bildern fehlt es zwar etwas an Brillanz und Schärfe, das liegt aber wohl an dem Material der Seiten. Ansprechender sind, auf den ersten Blick, auf jeden Fall die Fotos von Instagram.
Bei amazon kostet das hübsche Buch 24,99 Euro und ich kann es zu 100 Prozent weiterempfehlen.

Seid ihr nun auch verliebt?VegetarischVegetarisch

Das könnte dir auch gefallen

5 Kommentare

  • Antworten Simone Wiegand 21. April 2017 um 15:08

    DAS ist ein neues Lieblingsbuch für mich! Deine „Futterideen“ sind wirklich immer toll!
    Meine Lieben freuen sich immer über meine andersartigen Ideen… und es macht mir Spaß, die Veganer, Vegetarier, Flexitarier und Fleisch“fresser“ gleichermaßen glücklich zu machen und alles auch noch kindgerecht zu machen.. :o)
    Ob man dieses tolle Buch auch irgendwo mal gewinnen kann?

    • Antworten Sylvia 23. April 2017 um 14:55

      Ich frage mal beim Verlag an, ob man sie vielleicht ein paar Bücher zum Verlosen rausrücken 😀 Ansonsten überlege ich mir etwas 🙂

  • Antworten apotussi 22. April 2017 um 14:46

    schöner Beitrag – ja gewinnen würde ich das Buch auch gern

  • Antworten Linda 23. April 2017 um 14:32

    Neue Rezeptideen sind doch immer schön!

    Liebe Grüße
    Linda

  • Was meinst du? :-)