Food & Drinks Haushaltsgeräte Technik VIDEOS

AEG Hochleistungsmixer GourmetPro

HochleistungsmixerGourmetProGourmetPro

GourmetPro steht bei der Marke AEG für extra Leistung, eine hochwertige Verarbeitung und ein edles Design.Anzeige e1494482386986 - AEG Hochleistungsmixer GourmetPro

Wir hatten mittlerweile echt viele Mixer im Test – die einen überzeugten, andere hingegen waren eher im unteren Mittelfeld. Das Besondere an diesem Gerät soll sein, dass der Behälter mit einer leichten Neigung auf dem Motor sitzt und somit die Zutaten von alleine auf die Messer fallen. Klingt in der Theorie ja wahnsinnig spannend, funktioniert das aber auch in der Praxis?

GourmetProVerpackung & Optik AEG GourmetPro:

Das Paket ist echt schwer, denn alleine der Fuß des Mixers wiegt über vier Kilo. Der Krug ist nicht so schwer, denn er ist aus Tritan (Kunststoff) und somit BPA-frei. Er darf auch in die Spülmaschine und hat an beiden Seiten eine übersichtliche Mess-Skala. Der Deckel lässt sich leicht öffnen und schließen und auch der kleine Verschluss hat eine aufgedruckte Skala – sehr praktisch zum Beispiel für die genaue Zugabe von Öl.

Die Tasten sind beleuchtet und das kleine LED-Display zeigt die verbleibende Zeit an. Die Optik ist sehr edel und macht echt was her.

Der Krug muss nur gerade aufgesetzt werden, nicht wie bei vielen anderen Modellen eingedreht, und schon ist das gute Stück einsatzbereit. Dank des großen Griffs hat man den Behälter immer gut in der Hand und kann den Inhalt leicht ausschütten. Das Maximum an Flüssigkeit sollte allerdings 1,5 Liter nicht übersteigen, die Angabe von 2,2 Litern in der Beschreibung ist somit in unseren Augen etwas irreführend.

GourmetProHandling AEG GourmetPro:

Es gibt vier Menütasten: für Smoothies, Suppe, Drinks und zum Crushen von Eis. Einmal gedrückt läuft ein Programm los und man muss eigentlich nichts weiter machen als abzuwarten. Es gibt zudem drei Geschwindigkeitsstufen sowie eine Boost-Taste und den Powerknopf zum Ein- und Ausschalten.

Hat man alle Zutaten in den Behälter gegeben und möchte beispielsweise einen Smootie machen, drückt man einmal auf die entsprechende Taste und schön rödelt der Mixer los. Es wird kurz gestoppt damit die Zutaten nach unten fallen und ganz von selbst geht es dann in die nächste Runde. Die Lautstärke ist völlig ok – trotz des recht hohen Gewichts wackelt das Gerät aber ein bisschen. Obwohl alles sicher steht hat man trotzdem ab und an das Bedürfnis den Deckel festhalten zu müssen… Bis jetzt ist aber noch nie etwas daneben gegangen, also wohl eine völlig unbegründete Sorge.

Eis crushen geht auch ganz gut, das Geräusch ist aber nur mäßig schön. Am besten gefällt uns aber, das der Mixer wirklich alles klein bekommt und dazu nicht stinkt. Mein altes Modell hat spätestens ab dem zweiten Smoothie angefangen nach Plastik auszudünsten – dieses Phänomen gibt es bei der Luxusversion nicht! Auch Kaffee mahlen ist gar kein Problem – die etwas gröbere Mahlung ist perfekt für eine French Press Maschine. Etwas weiter unten haben wir euch im Video mal ein Best of zusammen geschnitten.

Probiert unbedingt mal die kalte Tomatensuppe! Dafür eine große Zwiebel, ein bis zwei Knoblauchzehen, einen Bund Basilikum und 750 Gramm Tomaten in den Mixer geben und im Soup-Programm zu einer cremigen Delikatesse mixen. Danach mit Salz und Pfeffer würzen – schmeckt auch in warm lecker!

GourmetProReinigung AEG GourmetPro:

Entweder den Behälter direkt in die Spülmaschine geben oder mit einem Programm des Mixers arbeiten. Etwas warmes Wasser und Spülmittel in den Krug schütten und auf die Tasten Drink oder Pulse drücken. Mit viel Schaum wirbelt sich das Wasser rauf und runter – ausspülen und fertig. Ich war ja etwas skeptisch, ob ich wirklich ein Pesto (mit viel Knoblauch) zubereiten kann und der Behälter den intensiven Geschmack nicht anschließend an das zubereitete Eis abgibt. Es klappt! Spült man den Krug mit heißem Wasser aus, sind alle vorherigen Aromen weg. Toll!

Im Video kann man die Reinigung und das Handling sicher am besten sehen:

AEG Hochleistungsmixer GourmetPro

Dieses Video ansehen auf YouTube.

Fazit AEG GourmetPro:

Wir sind völlig hin und weg. Obwohl der Mixer schon recht groß ist, ist er aus unserer Küche gar nicht mehr wegzudenken. Ob Smoothie, Kaffee mahlen, Zubereitung von Pesto oder Suppe – der Mixer leistet täglich gute Arbeit und die Reinigung geht mehr als einfach und schnell. Am besten gefällt mir, dass der Behälter keine Kuhle um die Messer hat, sondern eine gerade Fläche. In so einer Vertiefung bleibt nämlich leider immer ein großer Teil hängen – vor allem bei Pesto ist das nervig. Ich entsorge nur ungerne Essen und pule deswegen dann immer ewig mit diversen „Werkzeugen“ im Mixer rum, um ja alles aus diesem zu bekommen. Ja, ich habe da sicher einen Schaden – aber ich stehe dazu 😀

Das gute Stück kostet bei amazon momentan 314,98 Euro. Ja, das ist ein stolzer Preis, wenn man sich aber mal anschaut, was ein Vitamix so kostet (geht ab 600 Euro los) dann ist man mit diesem hier noch recht günstig. Eine Freundin hat das teure Luxusmodell und bis jetzt haben wir keine großen Leistungsunterschiede feststellen können.

Wie gefällt euch der Luxus-Mixer?GourmetProGourmetPro

Wie findest du diesen Beitag?
1 Sterne2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
(50 Person/en haben schon Ihre Bewertung da gelassen.)
Loading...

Wie wärs?

3 Kommentare

  • Reply
    apotussi
    22. Mai 2017 at 19:00

    toller Mixer

  • Reply
    Simone Wiegand
    23. Mai 2017 at 17:05

    Ja, das klingt alles sehr, sehr gut! Aber, so ein Luxusteil ist bei uns derzeit nicht drin. Schade eigentlich. Der Bericht macht echt Lust auf „mehr“. Danke dafür!

  • Reply
    Fräulein Muster
    24. Mai 2017 at 16:24

    Hi Sylvia,

    Danke für die tolle Vorstellung. Die Reinigungsfunktion finde ich klasse und äußerst praktisch. Ein spülmaschinenfester Krug ist auch toll und unbedingt von Nöten oder auch extrem praktisch. Wir haben ein Kochfeld und einen Geschirrspüler der Marke AEG und ich bin schon ganz gespannt, wie sich die Geräte im Alltag schlagen. Die neue Küche steht ja schon, dennoch dauert es noch ein bisschen bis wir komplett fertig sind und sie auch in den Einsatz kommen. Ein Mixer fehlt mir auch noch in meinen Küchengeräte-Sortiment, sowie noch viele weitere Dinge. Freue mich schon sehr darauf, die neue Küche mit praktischen Helfern auszustatten. Da hat man dann auch die Qual der Wahl 🙂

    Liebste Grüße,
    Heike

Und was meinst du?