Boxen Brandnooz Food & Drinks

Alles okidoki im Oktober – Box 2016

Alles okidokiokidoki obenim Oktober?

okidoki ist so ein geiles oldschool Wort. Das habe ich echt ewig nicht gehört… Ein bisschen wie alles roger in Kambodscha oder alles im Lot aufm Boot.

Der Beileger verspricht ein knackig-grünes Paket, damit der Oktober nicht nur okay wird. Na mal sehen, hier der Inhalt:okidoki total2

Getränke:

  • Meßmer Tee „Apfelstrudel“ – 2,19 Euro
  • Freixenet legero Alkoholfrei – 2,49 Euro

Lebensmittel:

  • Oro di Parma Tomatenmark“ – 0,69 Euro
  • Tartex Marktgemüse „Spinat Pinienkerne“– 2,59 Euro
  • Kölln Müsli „Schoko-Banane“ – 2,99 Euro

Sweets & Snacks:

  • Seeberger Gebrannte Erdnusskerne mit Sesam – 1,99 Euro
  • Haribo Lacaroo – 0,95 Euro
  • Leibniz Knusper Snack –1,79 Euro
  • Nature Valley Crunchy „Hafer & Dunkle Schokolade“ – 1,99 Euro
  • Pechkeks – je 1,50 Euro (goodnooz Produkt)okidoki drinksokidoki mitteokidoki snacks

Aromatee ist leider nicht meine Welt. Die Packung riecht schon nach Karamell, wird demnächst probiert. Genau wie der alkoholfreie Sekt, der hat ja für die Minigröße echt einen Maxipreis…

Tomatenmark kann man ja immer gebrauchen und der Aufstrich ist mehr als lecker. Gemüse aufs Brot ist sowieso genau unsere Welt 🙂 Schoko-Banane ist ja genau meine Kombi – mhhh, das Müsli wird sicher nicht lange überleben. 😀

Die gebrannten Erdnusskerne mit Sesam sind zwar nicht so lecker wie die Kürbiskerne, aber trotzdem eine tolle Alternative zu Mandeln. Ich steh eigentlich nicht so wirklich auf Lakritz, musste die kleinen Dragees aber natürlich probieren. Schmecken sollen sie nach Lakritz und Toffee. Also ich schmecke nur Zucker – viel Zucker und das Süßholz. Würde ich auf keinen Fall kaufen!

Butterkeks mit Karamell und Erdnüssen, diese Kombi ist nicht neu, dafür aber ordentlich lecker. Die Müsliriegel klingen recht spannend, leider ist der Zuckeranteil unterirdisch hoch und somit ist der Snack nicht ohne. Glückskekse waren gestern, jetzt kommt die ungeschönte Wahrheit auf den Tisch. Die Idee finde ich echt lustig, auch dass die Kekse schwarz eingefärbt sind. Leider schmeckt der Teig fies nach Plastik und nicht mal der Kater wollte probieren… okidoki ende

Fazit okidoki Box:

Gut, dass ich die große Liebe schon gefunden habe. Da kann mir die Botschaft im Keks also getrost den Buckel runter rutschen 😀 Ein Keks kostet 1,50 Euro – echt happig! Damit die schwarzen Tütchen in meinen Einkaufswagen wandern würden, müsste an der Rezeptur ganz klar noch geschraubt werden.

Der Inhalt hat einen Warenwert von 20,76 Euro und überzeugt nur so mittelmäßig. Viele Produkte sind zwar neu, das goodnooz Produkt wird aber immer schlechter und für uns ist so gar kein Highlight im Kistchen. Okidoki ist ja eine Abwandlung von okay und es gibt wohl nichts Passenderes um mit einem Wort den Mix zu beschreiben.

Willst du auch mal die grüne oder rote Kiste öffnen? Dann schau doch mal bei brandnooz vorbei & sichere dir direkt hier deine Box 🙂

Wow, wow, wow oder eher okidoki ?okidoki pech3

Die Box wurde uns kostenlos zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür 🙂

Wie findest du diesen Beitag?
1 Sterne2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
(7 Person/en haben schon Ihre Bewertung da gelassen.)
Loading...

Wie wärs?

4 Kommentare

  • Reply
    shadownlight
    28. Oktober 2016 at 17:34

    Das ist mal wieder eine leckere Zusammenstellung!
    Hab ein schönes Wochenende!

    • Sylvia
      Reply
      Sylvia
      29. Oktober 2016 at 9:26

      Geht besser, kann sich aber sehen lassen 😀
      Dir auch ein schönes Wochenende 🙂

  • Reply
    Simone Dittloff
    28. Oktober 2016 at 20:08

    Eigentlich gut. Bekomme die Degusta Box. Da ist der Inhalt besser.

    • Sylvia
      Reply
      Sylvia
      29. Oktober 2016 at 9:26

      Hallo Simone,
      danke für dein Feedback! Die Degustabox finde ich auch ganz gut – vor allem ist die Verpackung sehr hübsch 😀
      Liebe Grüße,
      Sylvia

Und was meinst du?