Food & Drinks Haushaltsgeräte Technik

Gastroback Design Micro Blender

Ideal für SmoothiesMicro ende

der Micro Blender

Micro, Mini, Maxi. Was ist da der Unterschied und was ist besser, klein oder groß?

Unsere Küche zählt ja leider eher zu den Kleineren, gepaart mit meiner Vorliebe für Küchengeräte kommt ein etwas kleineres Gerät dem Platz der Arbeitsfläche entgegen. Der Micro Blender von Gastroback  ist 38 Zentimeter hoch und 14,3 Zentimeter breit. Mit den Maßen ist er auf jeden Fall kleiner als die Kollegen von Klarstein & AEG – aber hat er auch so viel Power?

Verpackung & Inhalt Design Micro Blender:

So klein wie der Mixer ist erfreulicherweise auch die Menge an Verpackungsmaterial. Ein Pappkarton, etwas Pappe zum Schutz und sehr wenig Plastik schützen folgenden Inhalt:

  • Design Micro Blender mit 6-fach Edelstahlmesser titanbeschichtet
  • 2 Mixbehälter aus BPA freiem Tritan (800 ml & 1000 ml)
  • 1 Deckel mit Trinköffnung
  • 1 Verschluss zur Aufbewahrung

Micro set2Optik Design Micro Blender:

Ich bin ein Augentierchen, die Verpackung hätte mir optisch schon so wenig zugesagt, dass ich den Blender wohl nicht gekauft hätte. Ausgepackt sieht es dann auch nur bedingt anders aus, das Design finde ich etwas altbacken und es wirkt auch nicht sehr hochwertig. Auf den zweiten Blick kann sich der Mixer dann aber doch sehen lassen. Das Edelstahldesign gepaart mit den matten schwarzen Flächen ist sehr gut verarbeitet und durch das fehlende Bedienelement sehr puristisch. Die Behälter machen auch einen wertigen Eindruck und nichts riecht nach billigem Plastik.

Micro _mix1

Handling Design Micro Blender:

Los geht es mit einem Smoothie. Dazu den Becher von der Folie befreien, auswaschen und schon ist der Mixer einsatzbereit. Soll ja nur ein kleiner Drink werden, also haben wir unser Glück erst mal mit dem kleinen Behälter versucht.

Nachdem wir einen Apfel und eine Banane in das Gefäß geben wollten, mussten wir feststellen, dass dieser Behälter wohl doch eher für die Micro Portion gedacht ist. Obst wieder raus und in die größere Version gefüllt, dann den Deckel mit den Messern aufschrauben, auf den Motorblock setzen und schon dreht sich der Inhalt.Micro mix3

Dass der Stecker erst in die Steckdose muss, denke ich, muss ich nicht extra erwähnen. 😉

Sobald der Becher auf dem Motor sitzt, fangen die Messer auch schon an zu arbeiten. Man kann den Behälter entweder circa einen Zentimeter eindrehen dann mixt der Blender von selbst bis man ihn wieder rausdreht oder man drückt ihn leicht nach unten und die 1000 Watt setzen sich in Bewegung. Innerhalb von Sekunden ist das Obst fein püriert – wir sind echt baff, denn das ging viel schneller als im großen Mixer. Im Video kann man sich sicher ein besseres Bild machen:

Gastroback Design Micro Blender

Dieses Video ansehen auf YouTube.

Versuch 2 „Crushed Ice“:

Circa 10 Eiswürfel in den großen Behälter geben, eindrehen und schon rödelt der Blender los. Der Kater hat auch gleich den Turbo eingelegt, denn das Geräusch ist echt mehr als laut. Die Messer hacken sich regelrecht durch das Eis und kleine Stückchen fliegen gegen die Becherwände. Nach zwei Minuten kann der Caipi befüllt werden – zu den kleinen Eiswürfelstückchen gesellen sich Limette, Cachaça und brauner Zucker.

Wie wäre es mit einem schnellen Erdbeereis?

200 Gramm Erdbeeren, etwas Zucker und je nach Cremigkeit einen guten Schuss Sahne in den Mixer geben und nach zwei Minuten das Eis am besten direkt aus dem Becher löffeln. Man kann es auch einfrieren, dann bekommt es aber kleine Eiskristalle und ist nicht mehr ganz so cremig. Also lieber gleich genießen 🙂

Reinigung Design Micro Blender:

Die Behälter und der Deckel dürfen glücklicherweise in die Spülmaschine. Bis jetzt hat es uns aber vollkommen ausgereicht die Messer sowie den Becher einfach mit warmen Wasser auszuspülen. Sollte man fettige Zutaten wie Nüsse zerkleinert haben, wird der Behälter in der Maschine sicher sauberer als mit der Handwäsche.reinigung

Fazit Design Micro Blender:

Der To-Go Becher ist uns leider ein bisschen zu klein, man kann den Smoothie zwar nach dem Mixen in den Behälter füllen aber solange die Früchte noch groß sind passen eben echt wenig rein. Oder man müsste alles von Anfang an viel kleiner schneiden, dann fülle ich aber doch lieber um. Praktisch ist aber, dass beide Behälter dank der Deckel direkt in den Kühlschrank können.

Bei amazonir?t=httpkurzcom 21&l=as2&o=3&a=B01822Q984 - Gastroback Design Micro Blender kostet der Blender momentan 88,14 Euro, mit diesem Preis ist er eher in der mittel bis hohen Preis-Liga anzutreffen. Viele Discounter bieten sogenannte Smoothie-Maker auch für ein Drittel des Preises an, diese haben dann aber oft einen fiesen Plastikgeruch und lassen sich nicht wirklich leicht reinigen.

Wir sind echt überzeugt von diesem kleinen Modell. Man muss nicht darauf achten in welcher Reihenfolge man das Obst und Gemüse einfüllt, bei vielen Modellen muss das Leichte wie Salat nach unten und Schwereres wie Apfelstücke nach oben. Man braucht auch keinen Stößel, alle Zutaten werden nach unten gezogen und die Messer machen dann alles klein.

Aus der Trinköffnung kann man gut trinken oder sie zum Befüllen benutzen, will man seinen frischen Mix beispielsweise in eine Flasche umfüllen erleichtert die kleine Öffnung das um einiges und die Sauerrei hält sich in Grenzen.

Falls ihr euch jetzt fragt was Tritan ist – hier die Antwort.

Immer häufiger hört man von Weichmachern in Plastikflaschen und wie gesundheitsgefährlich das sein soll, Tritan soll die Lösung sein.

Der thermoplastische Kunststoff hat eine hohe Stabilität uns ist somit bruchsicher, spülmaschinenfest, wärmebeständig und eben lebensmittelecht sowie geschmacksneutral. Das Plastik ist viel leichter als Glas oder Metall und um einiges stabiler.Micro smoothie3Das Produkt wurden uns kostenlos zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür 🙂

Wie findest du diesen Beitag?
1 Sterne2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
(38 Person/en haben schon Ihre Bewertung da gelassen.)
Loading...

Wie wärs?

2 Kommentare

  • Reply
    shadownlight
    29. Oktober 2016 at 17:43

    Hey, so ein ähnliches Gerät haben wir auch!
    Liebe Samstagsgrüße!

    • Sylvia
      Reply
      Sylvia
      29. Oktober 2016 at 19:49

      Die kleineren sind schon ganz praktisch 🙂
      Dir auch einen schönen Samstag und liebe Grüße,
      Sylvia

Und was meinst du?