Kaffeemaschinen & Co Technik

Krups 2in1 Touch Kaffeevollautomat

Profi-Genuss für zu HauseKrups verpackung_

Egal ob Espresso, Kaffee oder Milchmixgetränke – der One-Touch-Cappuccino Vollautomat von Krups verspricht Kaffee-Genuss der Extraklasse und das mit nur einem Fingerdruck? Ganz so ist es auch nicht, vielleicht zwei bis drei mal Knöpfchendrücken…aber erstmal zu den Fakten:

Verpackung & Inhalt:

  •  Krups 2in1 Touch Kaffeevollautomat EA8808
  • Claris-Aqua-Filter System
  • Milchschlauch
  • Reinigungstabletten
  • Entkalker

Optik:

Hochglanzschwarz trifft auf Edelstahl – sehr schick und vor allem schlicht kommt die Krups Maschine daher. Alles ist gut verarbeitet und bietet gerade im Vergleich zu meiner alten Maschine einige technische Neuerungen, wie:

  • herausnehmbare Abtropfschale mit Überlaufssensor
  • TFT-Farbdisplay mit Touchscreen-Technologie
  • Bohnenbehälter mit elektronischer Überwachung
  • Two-in-One Touch

Höchste Zeit für einen Kaffee oder besser gleich zwei!Krups fetich

Inbetriebnahme:

Ganz wie ich es mag, erklärt sich das Gerät nahezu von selbst. Nachdem der Vollautomat an den Strom angeschlossen wurde, arbeitet man sich durch das Menü und soll als erstes den Härtegrad des Wassers einstellen. Falls man den Wasserhärtegrad nicht weiß, kann man diesen mit dem Teststreifen herausfinden.  Dafür den Streifen fünf Sekunden ins Wasser halten, wenn sich nach einer Minute die Streifen verfärbt haben, die Anzahl am Wasserfilter einstellen und einsetzen. In Berlin ist das Wasser leider sehr hart und somit kann der Filter die Lebensdauer der Maschine ganz klar erhöhen auch wenn der Preis und somit die Folgekosten nicht ohne sein…

Der erste große Pluspunkt, abgesehen von der Optik, ist der große Wassertank – dieser fasst 1,7 Liter und somit muss man ihn nicht gleich nach zwei Tassen neu befüllen. Bohnen in den Behälter oben füllen, Wasser bis zur Markierung aufgießen und schon geht die erste Spülung los. Das Farbdisplay zeigt nun eine Auswahl von insgesamt 12 Getränkevariationen an, wir wollten als erstes einen normalen Kaffee probieren, da dieser bei uns am häufigsten getunken wird. Kaum auf den Button Kaffee gedrückt kann man sich auch schon seinen Favoriten basteln, man kann wählen zwischen:

  • Kaffeestärke  (leicht, mittel oder stark)
  • Wassermenge
  • Temperatur
  • eine oder zwei Tassen

Der Kaffee war schon mal sehr lecker und man musste auch gar nichts umstellen. Die Maschine von Severin brauchte einige Durchläufe sowie Drehungen am Rädchen im Bohnenbehälter bevor guter Kaffee aus den Düsen floss.
Weiter geht es mit einem Cappuccino, hierfür den Schlauch seitlich einstecken und das Rädchen über dem Auslauf auf Milchschaum drehen.

Unsere Kaffeegläser haben leider alle keinen Platz unter dem Auslauf, mit einer maximalen Höhe von 13 Zentimetern muss man auf kleinere Gefäse oder Tassen ausweichen. Ich dachte erst ich könnte schummeln und den Ablaufbehälter wegnehmen um dadurch Platz zu gewinnen aber leider läuft wohl auch von innen Wasser in den Behälter und somit auch über meine Arbeitsplatte – und nicht zu knapp ^^

Dafür überzeugt der Milchschaum auf ganzer Linie. Es spritzt zwar ganz schön wenn mit viel Dampf die Milch in die Gläser geschäumt wird aber das Ergebnis kann sich aber echt sehen lassen.

Krups 13cm

Krups blockreinigungReinigung:

Nach jeder Zubereitung mit Milch fragt die Maschine nach der Reinigung des Milchblocks, dafür den Schlauch einfach in ein Glas mit frischem Wasser geben und spülen. Wir finden sehr praktisch, dass man den Schlauch direkt in den Milchkarton stecken kann und nicht immer ein Extragefäß reinigen muss. Alle Teile können entnommen und extra gereinigt werden. Zudem verfügt die Krups EA8808 über ein automatisches Reinigungs- und Entkalkungssystem – der Wasserfilter sollte nach 50 Litern gewechselt werden! Ungewöhnlich für uns ist, dass man die Brühgruppe gar nicht entfernen und somit auch nicht reinigen kann – das war ein Reinigungsschritt den wir bei allen anderen Vollautomaten mindestens einmal wöchentlich vornehmen mussten. Die Maschine kostet momentan bei amazonir?t=httpkurzcom 21&l=as2&o=3&a=B01518MMBA - Krups 2in1 Touch Kaffeevollautomat779 Euro und kann mit der Krupsaktion bis 16. Janaur 2015 noch mit einem Rabatt in Höhe von 70 Euro erworben werden.

Ein weiterer Testbericht und ein Fazit folgen…

Was sagt ihr zur Optik der Krups Maschine?

https://leckerscout.de/wire-content/assets/10/kaffeevollautomat/main-krups.png?t=MTc1MTk=

Für den Testzeitraum wurde uns die Maschine von den Leckerscouts zur Verfügung gestellt.

Wie findest du diesen Beitag?
1 Sterne2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
(36 Person/en haben schon Ihre Bewertung da gelassen.)
Loading...

Wie wärs?

32 Kommentare

  • Reply
    shadownlight
    22. November 2015 at 13:01

    optisch finde ich die maschine perfekt und auch so scheint sie einiges “ drauf zu haben “ 🙂
    ich wünsche dir einen erholsamen sonntag!

    • Sylvia
      Reply
      Sylvia
      23. November 2015 at 15:23

      Ja, nicht zu groß und trotzdem sehr schick 🙂
      Eine schöne Woche dir! 🙂

  • Reply
    Tanjas Bunte Welt
    22. November 2015 at 13:58

    Hallo Sylvia,

    oh die sieht echt klasse aus. Zudem scheint sie nicht so ein riesiges Ungetüm zu sein. Auch von den Funktionen her sagt sie mir sehr zu. Ich bin ja ein kleiner Kaffeejunkie und daher geht bei mir ohne Vollautomat gar nichts 😉
    Lass ihn dir schmecken, den Kaffee und schönen Sonntag noch
    Liebe Grüße
    Tanja

    • Sylvia
      Reply
      Sylvia
      24. November 2015 at 14:12

      Liebe Tanja,
      das stimmt, sie nimmt wirklich nicht viel Platz weg 🙂 Seitdem wir sie haben trinken wir aber auch noch mehr Kaffee… ich hoffe das legt sich wieder 😀
      Eine schöne Woche dir und ganz liebe Grüße
      Sylvia

  • Reply
    Lilly
    22. November 2015 at 14:22

    Ist doch toll, dass das Maschinchen immerhin 2 Cappuccinos und – bei richtiger Glasgröße 😉 – wohl auch 2 Latte gleichzeitig schafft. Das kann meine nicht.

    Ich wünsche guten Kaffeedurst!

    LG Lilly

    • Sylvia
      Reply
      Sylvia
      24. November 2015 at 14:14

      Hey Lilly,

      jaaa das ist super, so muss keiner mehr warten ^^
      Meine Alte konnte auch nur einen Kaffee machen und der Milchschaum wurde nicht wirklich was…
      Danke schön, dir auch! 😉
      Liebe Grüße zurück

  • Reply
    Arne
    22. November 2015 at 15:12

    Hallo Sylvia, wie schön noch ein Testbericht. Es ist immer so spannend zu sehen, was die anderen Tester und Testerinnen zu dem EA 8808 sagen (irgendwie kein schöner Name 😉 ). Ich habe gerade noch ein Vergleichs-Video mit dem Siemens EQ.6 und Kurps gemacht – wird nächste Woche veröffentlicht. Deine Getränke sehne schon echt gut aus. Welche Kaffee oder Espresso hast du verwendet?

    Viele Grüße aus Berlin,
    Arne (coffeeness)

    • Sylvia
      Reply
      Sylvia
      24. November 2015 at 14:21

      Hey Arne,

      danke für dein Feedback 🙂
      EA 8808 klingt bisschen nach Flugzeug ^^ Bin schon gespannt auf dein Video – das Unboxing habe ich mir schon angesehen 😉
      Ich habe ganz schnöde Dallmayr-Bohnen benutzt, der ist nicht sauer und schmeckt auch als Espresso gut. Ich bin da aber auch richtig Mädchen und so stark muss es nicht sein. Ich werde es , wie du in deinem Bericht schreibst, mal mit zwei Ristretti und Milchschaum probieren 🙂
      Auch viele Grüße aus Berlin 😉

      • Reply
        Arne
        24. November 2015 at 14:28

        Danke für die Antwort. Das mit dem Flugzeug stimmt 🙂 Den Dallmayr Prodomo hatte ich schon zwei mal im Test. Der hat mir nicht so gut gefallen. http://www.coffeeness.de/dallmayr-prodomo-im-test-kaffeeverkostung/ Ich freue mich immer sehr wenn jemand meine Tipps ließt 🙂

        • Sylvia
          Reply
          Sylvia
          25. November 2015 at 9:14

          Ich habe das gerade gelesen und bin ganz erstaunt, ich hatte nie kaputte Bohnen oder so unterschiedliche Farben. Im Vergleich zu vielen teuren Kaffees hat mir der auf Dauer immer ganz gut geschmeckt. Was würdest du denn für einen empfehlen? Liebe Grüße und einen schönen Tag 🙂

  • Reply
    wir-testen
    22. November 2015 at 17:00

    Die sieht aber chic aus! Und wenn sie dann noch gut funktioniert… Viele Grüße

    • Sylvia
      Reply
      Sylvia
      24. November 2015 at 14:22

      Wenn die nicht funktionieren würde wäre das ja dramatisch 😀
      Liebe Grüße 😉

  • Reply
    Doris Läster
    23. November 2015 at 10:49

    sieht schick aus und dann der schaum lecker ich würde sie gern probieren

    • Sylvia
      Reply
      Sylvia
      25. November 2015 at 10:05

      Der Schaum ist wirklich toll 🙂

  • Reply
    Doris Läster
    23. November 2015 at 15:14

    Maschine sieht top aus und ich würde sie gern probieren wie da die latte schmeckt es sieht aus wie ein Traum ich möchte bitte testen

    • Sylvia
      Reply
      Sylvia
      25. November 2015 at 10:07

      Die Anmeldefrist und somit Testmöglichkeit ist leider schon vorbei…

  • Reply
    Ruby-Celtic
    23. November 2015 at 19:29

    Hey liebe Sylvia,

    wieder mal ein ganz toller Bericht und eine schicke Maschine. Wir haben uns auch einen Vollautomaten vor kurzem gekauft und wenn ich endlich mal dazu kommen würde, dann kommt auch noch ein Bericht. Oh man, derzeit bin ich echt so eingebunden dass ist nicht mehr schön. Aber ich hoffe, dass es bald etwas ruhiger wird 😉

    Liebe Grüße,
    Ruby

    • Sylvia
      Reply
      Sylvia
      25. November 2015 at 10:08

      Huhu Ruby,

      was habt ihr denn für einen?
      Das mit der Zeit kenne ich zu gut, ich weiß gerade auch gar nicht was ich zuerst und was dann machen soll und das so kurz vor Weihnachten 😀
      Dann vielleicht lieber mal weg vom Rechner und ab auf die Couch 🙂
      Liebe Grüße zurück

  • Reply
    Romy Matthias
    25. November 2015 at 12:38

    Sieht richtig toll aus. Bisher habe ich noch keine solche Maschine, da ist erst einmal sparen angesagt, sind ja nicht gerade günstig 🙂 Lg Romy

    • Sylvia
      Reply
      Sylvia
      25. November 2015 at 14:19

      Das stimmt die sind leider immer wahnsinnig teuer, da fällt mir ein ich habe gar nicht den Preis reingeschrieben. Danke für die Erinnerung!
      Liebe Grüße 🙂

  • Reply
    Janine
    25. November 2015 at 12:43

    Die sieht aber super aus. Leider bin ich kein Kaffeefan weshalb sie nichts für mich wäre, aber dennoch finde ich das Gerät sehr interessant und vor allem ansprechend 🙂

    Liebe Grüße,
    Janine

    Übrigens, toll fotografiert 🙂

    • Sylvia
      Reply
      Sylvia
      25. November 2015 at 14:18

      Liebe Janine,
      sei froh, das ist ja schon ein bisschen eine Sucht 🙂 Und wenn der Kaffee und die Maschine dann auch noch so schön anzusehen sind dann trinkt man gleich noch mehr 🙂
      Liebe Grüße
      Sylvia

  • Reply
    Lisa | My Fancy Bathroom
    25. November 2015 at 13:28

    Great Product!

  • Reply
    Vesna
    25. November 2015 at 13:59

    Optisch ist sie sehr ansprechend, ich mag edle Geräte in der Küche.

    • Sylvia
      Reply
      Sylvia
      25. November 2015 at 14:17

      Ich leider auch, nur bräuchte ich eigentlich eine viel größere Küche dafür 🙂

  • Reply
    Madlen
    26. November 2015 at 13:56

    Hallo liebe Sylvia,
    ich möchte auch mal wieder bei dir vorbeischauen. Ich habe mich bisher ja nicht an einen Kaffeeautomaten herangewagt 🙂 hätte ihn allerdings sehr gerne auch getestet. Bekomme richtig Kaffeedurst bei deinem Bericht. Die Maschine schaut sehr stylisch aus.
    Liebe Grüße,
    Madlen

  • Sylvia
    Reply
    Sylvia
    26. November 2015 at 15:32

    Huhu Madlen,

    ja!? Warum nie rangetraut? Als Kaffeesuchtie hatte ich irgendwie schon immer Vollautomaten und mit jedem der kommt werden sie besser und schöner und kleiner 🙂
    So ein Testlauf ist echt toll, da kann man wenigestens mal alles ausprobieren 🙂
    Gibt aber ja immer wieder Testaktionen, ich drücke dir für die nächste auf jeden Fall die Daumen!

    Liebe Grüße zurück 🙂

  • Reply
    Hasi
    27. November 2015 at 9:36

    Das sieht ja mal echt gut aus… Dieser Latte Macchiato….
    🙂

  • Reply
    Elke
    29. November 2015 at 13:46

    Da ich schon einen guten Kaffeevollautomaten (Saeco Gran Barista) habe, habe ich mich für den Test nicht beworben.
    Dass man die Brühgruppe nicht reinigen muss, ist ungewöhnlich. Ist das Zufall, dass du schnell die richtige Einstellungen für die Kaffeesorten gefunden hast oder funktioniert das immer so schnell und einfach? Bei mir hat das einige Versuche und Geduld gebraucht.
    LG Elke

    • Sylvia
      Reply
      Sylvia
      29. November 2015 at 13:49

      Hey Elke,
      das war echt Zufall, sonst hat das bei jeder Maschine auch immer ewig gedauert und auch mit anderen Kaffeesorten schmeckt es in der vom Werk eingestellten Einstellung immer genau richtig. Vielleicht auch nur Glück, das kann ich dir nicht sagen 😀
      Eine Saeco hatte ich auch mal, aber die hat nach zwei Tagen ohne Reinigung sofort das Schimmeln angefangen, deswegen weiß ich auch gar nicht ob es so gut ist nicht an die Brühgruppen zu kommen…
      Wenn du zufrieden bist, ist aber doch auch alles gut 🙂
      Dann hab mal einen schönen Adventskaffee und ganz liebe Grüße
      Sylvia

  • Reply
    Matthias
    2. Oktober 2016 at 23:08

    Schöner Testbericht Sylvia. Auch wir haben den EA8808 getestet und waren sehr angetan. Daher ist es natürlich immer aufregend was andere Tester berichten. Tolle Seite habt Ihr, auf der ich jetzt zum ersten Mal gelandet bin und gleich auch noch ein bischen verweile. Viele Grüße, aus Stuttgart.

  • Reply
    Melitta Barista TS Smart Kaffeevollautomat - kurzvor Produkttests
    28. März 2018 at 14:09

    […] vorgeschrieben werden – die Barista macht mit 14 cm eine gute Figur. Zum Vergleich, beim Vollautomat von Krups sind es nur 13 cm und das war mir zu […]

Und was meinst du?