Enthaarung & IPL Men Technik

Panasonic ES-LT4N-S803 Rasierer

Reduziert die Beanspruchung der Haut…  handstuech_2_

…durch eine besonders sanfte Rasur.
Im zweiten Rasierertest wird mein Mann den 3D-Scherkopf des Panasonic Modells mal genauer unter die Lupe nehmen.

Der Panasonic Nass- und Trockenrasierer besticht durch seine Optik und eine gute Verarbeitung – Silber, schwarz und rot harmonieren sehr gut miteinander und durch das Metall wirkt das Handstück sehr hochwertig. Der Griff hat dank des geriffelten Silikons auf der Rückseite eine gute Haptik und rutscht somit auch bei der Rasur unter der Dusche nicht aus der Hand.

Verpackung & Inhalt:

Wie beim AquaTouch ist der Karton auch aus Pappe und lässt sich leicht öffnen. Der Inhalt ist zweckmäßig verpackt und kommt bis auf eine Folie um das Ladegerät ganz ohne Plastik aus.

Neben Anleitung und Garantieheft ist folgendes im Lieferumfang:

  • Handstück
  • Ladegerät
  • Aufbewahrungstasche
  • Öl für den Scherkopf

verpack_3_Aufladen:

Das Gerät wird mit einer Minimalaufladung geliefert und muss erst auf 100 Prozent geladen werden, dies ging aber mehr als schnell, nach nur 40 Minuten war der Akku vollständig mit Strom versorgt und konnte in Betrieb genommen werden. Die blau beleuchtete LED-Anzeige zeigt genau an zu wie viel Prozent der Rasierer bereits geladen ist und erlischt sobald 100 Prozent erreicht sind. Danach hält das gute Stück auch recht lange, erst nach der 12. Anwendung musste es wieder an den Strom. Eine Halterung oder Führung in die man den Rasierer nur aufstecken muss wäre aber praktischer.zubehoer_

Handling:

Die Anwendung ist recht einfach, wie haben mal verschiedene Rasierarten getestet:

Trocken – kaum auf den Knopf gedrückt ertönt ein recht hohes, metallisches Surren was im ersten Moment eher unangenehm auffällt hört man nach kurzer Zeit aber nicht mehr oder empfindet es nicht mehr als störend – etwas bassiger könnte der Sound aber schon sein. Der Schwingkopf gleitet gut über die Haut und obwohl er so groß ist kommt er gut an alle Stellen, das Haar wird ganz ohne Ziepen entfernt und vor allem gründlich. Nach der Anwendung ist die Haut nicht gereizt, gerötet oder trocken. Mit dem Trimmer, den man ganz leicht ausklappen kann, sind akkurate Übergänge wie beispielsweise an den Schläfen kein Problem. Man kann den Scherkopf aber auch feststellen um damit gewisse Stellen präzisier rasieren zu können.

Nass – hierfür Rasierschaum/-gel auftragen oder den Rasierer unter der Dusche benutzen, gerade unter fließendem Wasser fällt die gummierten Rückseite positiv auf, der Grip ist echt gut und auch hier schwingt der Kopf gleichmäßig über die Gesichtshaut und kappt selbst ganz feine oder kurze Stoppeln.  Das Ergebnis ist eine zarte Haut obwohl es ein bisschen so wirkt als wäre die trockene Variante etwas glatter. Am Ende der Rasur den Kopf noch einmal abspülen, trocknen lassen und ein bis zwei Tropfen Öl auf dem Scherblatt verteilen.

Gerade bei dem ein paar Tage alten Bart, der nicht ganz gleichmäßig gewachsen ist, konnte der Bartdichtensensor überzeugen, an Stellen die dichter sind konnte man richtig hören wie sich der Rasierer an die Bartdichte anpasst, er wird dann entweder lauter da die Schwingung der Klingen erhöht werden oder leiser da er ‚ein paar Gänge runterfährt‘ um die Haut zu schonen. Trotzdem muss man über einige Teile, gerade im Bereich des Halses, öfter gleiten um ein sauberes Ergebnis erzielen zu können.

Reinigung:

Die Reinigung ist mehr als einfach, dafür nimmt man, indem man in beide Seiten des Kopfs leicht drückt, den Scheraufsatz ab und spült beide Teile unter Wasser ab, meist reicht nach der Trockenrasur auch ein Ausklopfen der Haare.  Ölen nicht vergessen!offen_2_

offen_

 

seitlich_

Fazit:

Meinen Mann konnte der Rasierer absolut überzeugen, der 3D-Scherkopf ist sehr flexibel, dadurch kann man in alle Richtungen rasieren egal ob vor oder zurück die 30 Grad Klingen federn regelrecht über die Haut. In dem dreiwöchigen Testzeitraum sind keine Rötungen, Pickelchen oder ähnliches aufgetreten und gerade im Vergleich zum AquaTouch konnte das Modell von Panasonic punkten. Die Verarbeitung ist sehr gut und die Optik überzeugt auf voller Linie, einzig eine Ladestation und eine Transportbox würden wir uns wünschen. Der Rasierer kostet bei amazonir?t=httpkurzcom 21&l=as2&o=3&a=B00YA10NBQ - Panasonic ES-LT4N-S803 Rasierer momentan 139,00 Euro und die Klingen müssten nach circa zwei Jahren ausgetauscht werden – diese kosten um die 15,00 Euro.

Was sagt ihr zu dem schicken Teil?

 

 

hand_

Das Produkt wurde mir für den Testzeitraum kostenlos von The Insiders zur Verfügung gestellt.

Wie findest du diesen Beitag?
1 Sterne2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
(19 Person/en haben schon Ihre Bewertung da gelassen.)
Loading...

Wie wärs?

13 Kommentare

  • Reply
    BeAngel
    9. August 2015 at 14:22

    Wir hatten den Panasonic ES-RF31 getestet und der kann gerne noch einen kleinen Ticken präziser sein. Stellenweise rasiert der, sowohl trocken als auch nass, nicht immer so richtig einwandfrei glatt, vergisst gerne mal hier und da ein paar kleinere Stoppeln. Wenn ich das hier so lese wäre diese Variante wohl eher eine Empfehlung wert – so viel teurer ist die ja auch nicht.

    • Sylvia
      Reply
      Sylvia
      9. August 2015 at 14:30

      Hey, danke für dein Feedback naja 107 Euro Preisunterschied finde ich jetzt nicht ohne… Aber auch ein Rasierer für 62 Euro sollte seine Arbeit ordentlich erledigen – ich hab auf deiner Seite den Bericht gar nicht gefunden oder ist er schon älter?
      Drei Wochen Testzeit sind leider nicht so lang, aber in dieser Zeit hat er bis auf zwei Ministellen am Hals über die man einfach maximal zweimal erneut drüber musste immer gut rasiert. Scheinbar muss man echt viel Geld in die Hand nehmen wenn Mann glatte Haut möchte 🙂

      Liebe Grüße Sylvia

  • Reply
    shadownlight
    9. August 2015 at 15:45

    der klingt auf jeden fall sehr gut!
    liebe sonntagsgruesse!

    • Sylvia
      Reply
      Sylvia
      11. August 2015 at 13:48

      ja, ein ganz schickes Gerät 😀

  • Reply
    apotussi
    9. August 2015 at 16:32

    klingt ganz intereeant

  • Reply
    Nancy
    9. August 2015 at 20:49

    Zuerstmal bin ich wieder absolut begeistert, vor allem wegen deiner schönen Bilder. Ich liebe es, wenn jemand ansprechende Bilder hat. Sowieso kann man das Produkt somit gut sehen. Solange Rötungen und Pickel nicht entstanden sind, kann es bei mir auch punkten. Wie es aussieht, geht der Rasierer soweit gründlich vor, wäre natürlich eine Überlegung wert.

    lg nancy

    • Sylvia
      Reply
      Sylvia
      10. August 2015 at 18:57

      Liebe Nancy,
      vielen Dank, war aber auch ein dankbares Gerät – mir gefällt ja der gelbe Schatten nicht ^^
      Kommt echt darauf an was mann braucht, für die glatte Gesichtshaut jeden Tag sollte man es sich überlegen für ab und an rasieren einfach zu teuer…

      Liebe Grüße

  • Reply
    Tanja von Produktfreiraum
    9. August 2015 at 22:57

    Hi Sylvi…. der Rasierer sieht toll aus (und deine Bilder sind TOLL). Mein Mann nutzt nur Nassrasierer, ich weiß gar nicht warum…. LG Tanja

    • Sylvia
      Reply
      Sylvia
      10. August 2015 at 18:54

      Liebe Tanja vielen Dank 🙂
      Meist reicht ein Nassrasierer ja auch echt aus – meiner darf sich jetzt erstmal wieder nicht mehr rasieren 😀

      Liebe Grüße und schönen Tag

  • Reply
    Ruby-Celtic
    11. August 2015 at 7:01

    Guten Morgen meine Liebe,

    wieder einmal tolle Bilder. Der Rasierer sieht vom optischen schon mal sehr ansprechend aus und hört sich auf alle Fälle nach einem schnicken Teil an. Der Herr bei mir zu Hause hat nun auch schon ein paar elektrische Rasierer in der Hand gehabt, aber irgendwie überzeugt ihn am ehesten die eigene Handarbeit. 😀
    Dennoch benutzt er derzeit immer einen elektrischen, immerhin ist das schon „einfacher“. 😉

    Liebe Grüße,
    Ruby

    • Sylvia
      Reply
      Sylvia
      11. August 2015 at 13:49

      Da sind unsere Kerle wohl sehr ähnlich, am Anfang finden sie die Technik immer ganz gut aber am Ende landen sie dann doch wieder bei der, wie du so schön sagst, Handarbeit 😀 😀

      Liebe Grüße auch an den Mann 😀

      • Reply
        Ruby-Celtic
        19. August 2015 at 17:15

        Werde ich ausrichten Sylvia….tja bei der „Handarbeit“ wissen sie woran sie sind. 😀

        Hab einen schönen Abend,
        Ruby

        • Sylvia
          Reply
          Sylvia
          20. August 2015 at 15:28

          Hehe, definitiv 😀

Und was meinst du?