Lifestyle Tiere

Purina One Fotoworkshop

Ein FotoworkshopFotoworkshopmit Purina One

Fotoworkshop – als ich dieses Wort in meinen Mails gelesen habe, war ich sofort Feuer und Flamme.

Im Urlaub erreichte mich die Anfrage, ob ich Lust auf einen Fotokurs in München hätte:

Jeder, der schon einmal versucht hat, die Schönheit seiner Katze auf einem Foto festzuhalten, weiß, dass das gar nicht so einfach ist. Deshalb lädt dich Purina ONE am 29. Juli 2017 nach München zu einem Fotografie-Workshop
ein. Hier bekommen wir wertvolle Insider-Tipps von einer professionellen Tierfotografin, wie wir unsere Katzen perfekt in Szene setzen können.

Was haben wir vor?

Wir heißen dich in Deutschlands erstem Katzencafé willkommen und möchten gemeinsam mit dir einen kreativen Tag verbringen. Neben neuem Input vom Profi bleibt genug Zeit, um uns gegenseitig auszutauschen. Anschließend lassen wir den Abend bei einem leckeren 4-Gänge-Menü ausklingen.

Das klingt so spannend, da muss ich hin! Auf in die alte Heimat, und ab in den Katzentempel. Das Konzept des Cafés ist großartig – es gibt nur veganes Essen und alle Katzen kommen aus dem Tierschutz. Ein Teil des Gewinns wird zudem an Tierschutzorganisationen gespendet.

Fotoworkshop

Mit der Chaosfluglinie airberlin ging es letzten Samstag in die bayrische Landeshauptstadt.  Am Flughafen traf ich bereits auf Max von Produkt-tests und da ich vor meinem ersten Bloggertreffen echt nervös war, war es schön, einen Gleichgesinnten zu treffen. Für unseren Fotoworkshop wurden wir im Le Méridien Munich am Hauptbahnhof untergebracht und zusammen mit den anderen Bloggern ging es dann dirket nach Schwabing zu den Miezies.

„OOOH WIE NIEDLICH“Fotoworkshop

Kaum öffnete sich die Tür des Katzencafés war klar, wieso genau dieses Team zusammengewürfelt wurde. Wir sind alle unfassbar katzenverrückt und jeder von uns hatte, beim Anblick der kleinen Fellnasen, ein freudiges Grinsen im Gesicht .

Die Fotografinnen Franziska Krug und Isa Foltin führten durch eine spannende Präsentation. Wir „mussten“ aber nicht nur zuhören, sondern durften Gelerntes auch sofort umsetzen. Am meisten interessierte uns, wie wir am besten unsere Tiere in Bewegung fotografieren können.

FotoworkshopFotoworkshop

Fototipps:

  • Am Wichtigsten ist immer das Licht! Macht am besten nicht in der direkten Sonne ein Foto, benutzt den Blitz nur indirekt und richtet ihn nicht direkt auf euer Motiv.
  • Fotografiert nicht im Automatikmodus! Mit der manuellen Einstellung erzielt man viel bessere Ergebnisse, da an Verschlusszeit, Iso und Co. noch geschraubt werden kann.
  • Macht die Fotos lieber zu dunkel und hellt sie im Nachhinein auf. Ein zu helles Foto hat die Konturen verloren und diese können auch nicht mehr zurückgeholt werden.
  • Für die Tierfotografie braucht man immer mindestens zwei Personen. Die eine kümmert sich nur um die Fotos, während die andere das Tierchen bespaßt oder dazu bringt in eine bestimmte Richtung zu sehen. Das klappt ganz gut mit einem Geräusch oder mit Leckerlies.

Dezentes Product Placement haben wir auch geübt und als nächstes steht das Fotografieren von fahrenden Autos auf meinem Plan. Dafür muss man das Objekt erst fokussieren und dann mit der Bewegung des Fahrzeugs mitgehen. Das klappt bei Tieren übrigens genauso.

Am Ende gab es auch noch das „fiese Gruppenfoto“. Wir schauen alle etwas sparsam, nach vier Stunden Fotokurs rauchte uns allen echt ein bisschen der Kopf. Und bei 33 Grad Münchner Luft war es höchste Zeit für eine Abkühlung und eine Pause für das Hirn. Fotoworkshop

Let’s drink and have fun

Mit dem Taxi ging es in den Gesellschaftsraum – jetzt wissen wir auch, dass das P1 out ist und die Stars & Sternchen nun im Heat anzutreffen sind. Das Restaurant ist sehr stylish und die bayrischen Kellner komplettieren das urig-schicke Bild. Ich weiß gar nicht wie oft wir an diesem Abend WOW gesagt haben, 20 mal reicht wohl nicht.

Das Essen war einfach nur köstlich und da es zu jedem – JA! wirklich jedem – Gang ein neues Getränk gab, war die Stimmung noch ausgelassener als eh schon. Los ging es mit einem Gin-Cocktail, gefolgt von Wein und Sekt und dem Killer Wodka Ahoi zwischendurch.

Das hört sich jetzt alles fast ein bisschen schleimig an, aber ich kann euch wirklich nichts anderes sagen. Das Menü war zu lecker, die Getränke perfekt abgestimmt und unser Tisch ein einziges Gegacker. Es hat einfach wahnsinnig viel Spaß gemacht so viele tolle Menschen auf einmal zu treffen, sich auszutauschen und den Abend ausklingen zu lassen. Zurück ging es zu Fuß – gegen Mitternacht hatte es aber immer noch gefühlt 30 Grad.

FotoworkshopFotoworkshop

Fazit Fotoworkshop:

Wir haben echt den ein oder anderen Tipp mitgenommen und diese müssen jetzt nur noch umgesetzt werden. Ganz nach dem Motto von Franziska: Ihr müsst üben, üben, üben.

Zuhause angekommen gab es noch als Goodie ein Paket mit etwas Futter und einem Katzentunnel. Der kommt bei unseren Miezies echt gut an, und wenn der Hund ihn nicht durch den Garten oder das Wohnzimmer trägt, flitzen die Racker da auch freudig durch oder bekämpfen sich.

Vielen Dank Purina und Pure Brands. Der Workshop war der Hammer und ihr habt so viel Liebe und Herzblut in die Umsetzung gesteckt. Ein großes Lob an euch und hoffentlich bis bald. Danke schön! 🙂

Hier könnt ihr euch nochmal den Bericht zum Futter ansehen sowie an der WOW-Kampagne teilnehmen.

Habt ihr auch noch Fototipps?

Fotoworkshop

Fotoworkshop Teilnehmer:

Max von Produkt-Tests, Amani von absolutamani, Vanessa von Watt Gibbet, Dani von danibananislife, Svenja von Strasskind und Filiz von Filizity.

Wie wärs?

Wie findest du diesen Beitag?
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (4 votes, average: 5,00 out of 5)

4 Kommentare

  • Reply
    shadownlight
    5. August 2017 at 17:38

    Ich finde solche Workshops immer super!
    Liebe Grüße zum Wochenende!

  • Reply
    Janine
    5. August 2017 at 19:16

    Ist ja cool haha 😀 ich versuche meine Katzen auch immer „besonders“ abzulichten aber klappt meist nie 😀

    Alles Liebe,
    Janine

  • Reply
    Silvia
    5. August 2017 at 23:34

    Das sieht nach einem tollen Tag aus und solch ein Workshop macht sicher ganz viel Spass. Wäre für mich auch mal ganz hilfreich-gerade bei Tieren und allem was sich bewegt. Den Gesellschaftsraum kenne ich auch, der ist echt toll. Vielen lieben Dank für deinen netten Kommentar bei mir und das Kompliment kann ich durchaus zurückgeben! Ich wünsche dir auch ein schönes Wochenende mit ganz viel Sonne ☀️

  • Reply
    Der WOW-Katzenfoto-Workshop von Purina ONE › Produkttests von uns für Euch!
    8. August 2017 at 18:35

    […] verwenden dürfen. Es wurde von Isa & Franziska zur Verfügung gestellt. Neben Syliva von kurzvor.com waren noch Vanessa von Watt Gibbet, Dani von danibananislife, Filiz von Filizity, Svenja […]

Und was meinst du?