Lifestyle Men

Azzaro Wanted Eau de Toilette

WantedWanted benoder lieber nicht?

Wanted könnte man ja entweder mit heißbegert oder mit verbrecherisch verbinden? Die Testschnupperer würde den Duft tatsächlich eher in letztere Kategorie einordnen.

Kaum aufgesprüht verbreitet sich der Duft intensiv und nahezu unangenehm. Künstliche Zitronenaromen und herbe Noten lassen uns die Nase rümpfen. Nach einiger Zeit wird der Mix weniger aufdringlich aber leider nur bedingt angenehmer.

Wanted deckel2

Verpackung & Flakon:

Die Pappschachtel sieht noch recht dezent aus. Grau dominiert und wird schon schwarzer Schrift und goldenen Elementen begleitet. Innen ist der Karton schwarz und der silberne Flakon ist zu sehen. Er gleicht der Trommel eines Revolvers mit voller Munition – der Hersteller bechreibt seine Kreation, so:

Der Azzaro Wanted Flakon wurde wie ein einzigartiges Sammlerstück gestaltet. Markant und kostbar, von Techno-Chic und Mechanik inspiriert, ist er ein Symbol der Freiheit und der Männlichkeit. Als Urbild der Männlichkeit lässt die Form des Flakons an Spiele um Liebe und Glück denken und präsentiert sich wie die „ultimative Waffe der Verführung“ für den, der ihn besitzt. Das auffällige, schimmernde Metall spiegelt den strahlenden Duft wieder, den es birgt.

Wanted verpackung

Außergewöhnlich ist die Optik auf jeden Fall, die Tester waren sich da nicht ganz einig. Einigen Männern gefiel der markante Look, die Frauen hingegen empfanden den Waffenlook als prollig.

Der Werbespot könnte auch gut der Trailer zu einem neuen James Bond sein. Im Gegensatz zum Duft gefällt uns der Clip aber echt gut:

AZZARO WANTED – The Film (Official)

Dieses Video ansehen auf YouTube.

Aber wie riecht das Parfum denn nun genau?

Duft:

Es gibt ja immer so schöne Beschreibungen zu Düften. Kopfnote, Duftrichtung und Charakter beispielsweise. Die Basisnote besteht aus haitianischem Vetiver – das mussten wir erstmal googlen und sind nun schlauer. Das tropische Süßgras mit duftendem Wurzelwerk spaltet wohl die Gemüter, das Lexikon der Dufttherapie schreibt:

Vetiver hat einen sehr speziellen Geruch. Für manche Menschen riecht Vetiver schrecklich, andere lieben den Duft…

  • Duftrichtung: synthetisch-zitrisch
  • Duftcharakter: aromatisch, würzig
  • Kopfnote: kalabrische Zitrone, nigerianischer Ingwer
  • Basisnote: haitianisches Vetiver, brasilianische Tonkabohne
  • Herznote: Guatemala-Kardamom, Cade-Holz

Wanted lieg4

Haltbarkeit:

Der Duft hält sehr lange auf der Haut. Die Intensität wird natürlich schwächer aber gut sechs Stunden wird der Geruch noch vernommen.  Ein Spritzer reicht auch völlig aus, somit ist Wanted sehr ergiebig. Wanted totaleWanted deckel

Fazit Azzaro Wanted:

Leider konnte der Duft weder uns noch unsere Mittester überzeugen. Auch wenn man sich an den speziellen Geruch gewöhnt, wäre es nun keine Note die bevorzugt werden würde.

„Der Duft von Vetiver vertreibt Motten, weshalb man diesen Duft manchmal in alten Schränken antrifft.“

Dieser Satz beschreibt Wanted einfach perfekt. Wir sind frische, sportliche Düfte gewohnt und fühlten uns etwas überfahren von dem neuen Azzaro-Modell. Da jede Nase anders ist und der Geschmack aber ja auch, würde uns auf jeden Fall interessieren was ihr zu der Komposition sagt. Die UVP für 50ml sind 59,00 Euro und die Serie bietet zudem auch noch ein Deostick, Deospray und ein Hair & Body Shampoo.

Habt ihr schon an dem speziellen Duft geschnuppert?

Wanted ende5Das Parfum wurde uns von Men’s Brands kostenlos zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür 🙂

Wie findest du diesen Beitag?
1 Sterne2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
(6 Person/en haben schon Ihre Bewertung da gelassen.)
Loading...

Wie wärs?

5 Kommentare

  • Reply
    tessa-test
    26. August 2016 at 9:12

    Hallo Sylvia, der Flacon sieht klasse aus und macht eigentlich Lust auf mehr. Schade, dass der Duft nicht überzeugen konnte. lg, Manuela

  • Reply
    shadownlight
    26. August 2016 at 17:58

    hey, ich glaube das wäre ein duft für meinen mann!
    ich wünsche dir ein schönes wochenende!

  • Reply
    wir-testen
    26. August 2016 at 18:53

    Ich kenne den Duft noch nicht, aber ich werde ihn sicherlich mal schnuppern gehen.
    Viele Grüße und ein schönes Wochenende

  • Reply
    BlackedGold.com
    28. August 2016 at 22:59

    So unterschiedlich sind die Meinungen. Mich als Mann hat der Duft überzeugt, zwar gibt es auch in meinem Umfeld gemischte Meinungen über den Duft, aber die Mehrheit und vor allem ich für mich selbst mag den Duft sehr. Es duftet nicht so 0815 nach Männerduft und ist sonst recht würzig und hölzern. Nur mit der Menge und der Intensität muss man etwas aufpassen 🙂
    LG

  • Reply
    Vesna
    30. August 2016 at 11:29

    Der Flakon ist schon interessant wenn auch etwas „to much“, mein Mann würde es auf den ersten Blick nicht mögen. Der Duft macht mich jetzt aber schon neugierig, ich werde mal dran schnuppern wenn ich es irgendwo sehe. Bin gespannt wie ich es finde 🙂
    Liebe Grüße

Und was meinst du?