Haushaltsgeräte

ARIEL ACTILIFT Waschmittel Test

Alles wird kleiner und kompakter, das dachte sich nun auch Ariel und hat nicht nur die Verpackungsgröße eingedampft sondern auch die Menge an Pulver die für einen Waschgang benötigt wird: jetzt nur noch 65g statt 80g Pulver, um hartnäckige Flecken zu entfernen.

In jedem Haushalt stecken zahlreiche Gelegenheiten, Energie zu sparen und die Umwelt zu schonen. Gerade die kleinen, alltäglichen Dinge, wie nachhaltiges Waschen, können einen Beitrag zum Umweltschutz leisten. So werden dank der noch kompakteren Ariel Pulver-Waschmittel beispielsweise pro Jahr 70.000 Produkt-Paletten und bis zu 2.100 LKW-Transporte eingespart. Außerdem werden 3.000 Tonnen – das entspricht dem Gewicht von 500 Elefanten – weniger Verpackung benötigt.

offenÜber das Bloggernetzwerk Blogabout.it wurden Tester für das neue ARIEL ACTILIFT KOMPAKT gesucht und wir freuen uns dabei zu sein. Meine Nachbarn haben auch alle eine Testmenge für drei Wäschen bekommen und wir sind uns einig: Es wird gehalten was versprochen wird, die Wäsche wird sauber, es gibt keine unschönen Waschränder und auch nach einer Woche riecht die Wäsche noch angenehm. Für mich gibt es ja nichts schöneres als frisch bezogene Betten und wenn die Bettwäsche auch nach zwei Wochen im Schrank noch wie frisch gewaschen riecht hat das Waschmittel bei mir gewonnen. Einizige Kritikpunkte sind für einige der Preis von 4,25  Euro pro Kilo und der fehlende Dosierbecher.

Unsere Nachbarn haben Kinder, also gibt da Schoko-, Gras-, und Farbflecken – alles restlos sauber geworden. Das ist aber doch auch Sinn und Zweck von einem Waschmittel – punkten kann Ariel aber dass auch bei 20 Grad schon eine Reinigung möglich ist und in Sachen Umwelt wenigstens angefangen wird umzudenken.

wenigerWenn das Waschmittel im Angebot ist werden wir es sicherlich wieder kaufen – Fazit: empfehlenswert.

 


piwik - ARIEL ACTILIFT Waschmittel Test

Wie findest du diesen Beitag?
1 Sterne2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (No Ratings Yet)
Loading...

Wie wärs?

Keine Kommentare bisher

    Und was meinst du?