Autos

Citroën C4 Cactus im Test – Das Endergebnis

Konnte der Cactus C4 überzeugen?

C4 vorne_nah_Hier das Endergebnis vom c4 :

Das klare, funktionale Innendesign des CITROËN C4 Cactus ist klar auf Komfort ausgerichtet worden. Oberstes Ziel war dabei, Platz für Fahrer und Insassen zu schaffen. So wurde der Innenraum von Überflüssigem befreit, damit Fahrer und Passagiere über mehr Bewegungsfreiheit verfügen und sich wohl fühlen. Gleichzeitig hat der Innenraum eine natürliche grafische Struktur, in der jedes Element wie selbstverständlich seinen Platz findet.

Genauso komfortabel wie die Sitze ist auch die Schaltung, butterweich lässt sich ein anderer Gang einlegen und dieses Auto abzuwürgen ist nahezu unmöglich. Das Model hat einen Diesel-Motor und kommt mit seinen 99 PS gut von der Stelle. Auch wenn die Rückfahrkamera gewöhnungsbedürftig ist, kann man damit die hintere Umgebung bestens einsehen und den Cactus gut und sicher einparken. Doch auch ohne Kamera kann man gut aus den hinteren Fenstern schauen, dass diese nicht geöffnet, sondern nur ausgestellt werden können ist mir allerdings unbegreiflich, so etwas kenne ich nur von Kleinwagen oder Dreitürern.C4 klappfenster

Als Neuwagen in der Blue Edition, also mit Start-Stop-Funktion würde der Cactus um die 23.500 Euro kosten und ist mit einem Verbrauch von kombiniert 3,4 l/100 km recht sparsam. Sparsamkeit ist wohl auch Sinn der Sache und liefert somit auch die Erklärung für die Kippfenster:

Der CITROËN C4 Cactus wiegt 200 kg weniger (minimales Leergewicht) als ein CITROËN C4 und ist das Ergebnis klar gesetzter Prioritäten:

  • eine kompakte und leichte Plattform
  • neue moderne Drei-Zylinder Benziner Motoren und Commonrail Diesel-Motoren
  • hochwertige Materialien: hochelastischer Stahl, eine Motorhaube und Stoßstangen-Träger vorne und hinten aus Aluminium
  • Einsparung von Gewicht durch den Einsatz von Ausstellfester hinten und einer einteilig umklappbaren Rücksitzbanklehne. Unterstützt wurde die Gewichtsreduzierung auch durch den Einsatz innovativer Ausstattungen wie dem großen Panorama-Glasdach* mit hohem thermischen Schutz vor Wärmeeinstrahlung, das ohne ein Sonnenrollo auskommt.

FAZIT:

Wer mit dem Design kein Problem hat, ist bei diesem Auto sicher ganz gut aufgehoben. Das Preis-Leistungsverhältnis ist echt top, denn viele gute Features gehören zur Serienausstattung die bei anderen Firmen erst teuer dazugebucht werden müssen. Das Platzangebot sowie die wahnsinnig bequemen Sitze lassen in Sachen Komfort echt keine Wünsche offen. Der Kofferraum wäre für mich als Hundebesitzer etwas zu klein und das Display zu unübersichtlich. Die Probefahrt hat meine unbewusste Abneigung gegen Citroën aber genau ins Gegenteil verwandelt, wenn die Designer an der Front noch etwas basteln könnte das ein neues Auto für mich werden. Danke an das Autohaus und Freundin Trendlounge

Hier nochmal alle Berichte:

Die Optik
Die Innenausstattung
Das Platzangebot

Habt ihr ein Lieblingsauto?C4 totale_hinten_C4 innen_nahC4 seitlich_

Wie findest du diesen Beitag?
1 Sterne2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
(1 Person/en haben schon Ihre Bewertung da gelassen.)
Loading...

Wie wärs?

4 Kommentare

  • Reply
    hasi
    19. März 2015 at 20:14

    Ich glaub schon, dass das ein cooles Auto ist – aber diese Optik….
    hüstel…
    einfach zu Schildkröten-mässig für mich :))

    • sylvche
      Reply
      sylvche
      20. März 2015 at 12:05

      Hey Hasi, ja so ganz überzeugt die Optik mich leider auch nicht… von hinten finde ich das Auto echt ok, ich komme mit der Front eben nicht so klar 🙂

  • Reply
    Timo
    15. April 2015 at 16:26

    Also ich finde den von der Optik ja unterirdisch… Allein diese Bumper. Gruselig. 😀

    • Sylvia
      Reply
      Sylvia
      16. April 2015 at 10:34

      Ja, nen Schönheitspreis gibt’s dafür echt nicht. Meins wäre das Auto auch gar nicht, gibt aber scheinbar echt viele die auf die Optik stehen… Verrückt ^^

Und was meinst du?