Autos

Hyundai i20 im Test – Tag 5

Tag 5  Tag 5die Zeit vergeht…

Tag 5 und mir kommt es eher vor als hätte ich den Wagen gerade erst geholt. Wir müssen schon langsam an Abschied denken.

Desswegen komme ich heute mal zu den negativen Punkten vom i20:

  • Geruch
  • Preis
  • Kofferraum zu klein

Nicht wirklich viele, zum Geruch:

das Auto ist neu und ich bin da auch sicherlich empfindlich aber es dünstet wirklich aus. Eine Art Plastikgeruch der leider sehr intensiv wird sobald man die Heizung an macht. Da es in Berlin momentan so um die null Grad hat und wenn es warm ist gegen sechs Grad ist die Heizung immer an. Ohne ist es erträglich aber zu kalt – ich fahre also mit Mütze und „gekipptem“ Schiebedach. Bis jetzt ist das Auto 135 Kilometer gefahren man muss ihm wohl einfach nur Zeit geben. Mein Skoda, damals auch Neuwagen, roch nie so…

Der Preis:

Der Hyundai kostet genau so wie ich ihn momentan fahre, knapp 18000 Euro. Das finde ich relativ viel für einen Kleinwagen, ich bin zwar vom Design und auch von der Qualität überzeugt aber der Preis wäre mir entschieden zu hoch. Nicht zu vergessen es handelt sich um die UVP des Herstellers über andere Wege würde man den i20 sicher günstiger bekommen.

Zu wenig Platz im Kofferraum?

Da wir einen großen Hund haben und nicht immer den Kombi nehmen wollen würde ist die Größe des Kofferraums leider ein gravierender Punkt. Theoretisch geht recht viel rein, siehe Einkaufvideo aber ein großer Hund hat eben (erst recht auf längeren Strecken) wenig bis keinen Platz. Deswegen  haben wir aber ja auch einen Kombi – Meckern auf hohem Niveau 🙂

Tag 5 – seht ihr noch irgendwelche negativen Aspekte?Tag 5

Wie findest du diesen Beitag?
1 Sterne2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
(7 Person/en haben schon Ihre Bewertung da gelassen.)
Loading...

Wie wärs?

6 Kommentare

Und was meinst du?