Menu
Haushaltsgeräte / Technik

Twercs – Projekt 3 Katzenbett

Projekt 3

lurch1 - Twercs - Projekt 3 Katzenbett

Katzenbett

Katzenbett oder Altpapier? Schon die Verpackung eignet sich hervorragend als Unterkunft für die Vierbeiner. Wir machen es jetzt aber noch bequemer...

Da das zweite Projekt eine Halloween-Lampe war, wird diese etwas später veröffentlicht. Fast rebellisch entfernen wir uns auch mit diesem Kit weit ab vom Kurs ab. Eigentlich sollte man mit dem Bastelset von Twercs einen Basketballkorb bauen. Da wir sowas nicht brauchen und er durch seine Länge auch eher wie ein Teil einer Minigolfanlage aussieht, wurde der Bau abgelehnt.
Ok, was kann man aus zwei Brettern noch machen? Genau, ein Katzenbett 🙂

Schritt 1:

erstmal das lange Brett abschneiden um daraus die Vorder- und Rückseite machen zu können. Der vordere Part soll kleiner als der hintere sein, also anzeichnen und lossägen und dann nochmal das gleiche, wieder anzeichnen und dann den kleinen Teil absägen.mix21 - Twercs - Projekt 3 Katzenbett

Schritt 2:

Jetzt wird es etwas komplizierter, aus dem Rest werden die Seitenteile gebaut – da diese eine möglichst gleichmäßige Welle haben soll, muss diese auch aufgezeichnet werden. Um eine Linie hinzubekommen die symmetrisch ist, am besten ein Hilfsmittel wie zum Beispiel das Ladekabel nehmen – die gegenüberliegenden Seiten müssen am Ende gleich groß sein. Dann mit einem feineren Sägeblatt die Welle ausschneiden und danach Schleifen.

mix31 - Twercs - Projekt 3 Katzenbett

Schritt 3:

Der schwierigste Part ist geschafft, jetzt alle Teile nur noch zusammenschrauben – am besten alle Lächer vorbohren und dann vor allem an den Ecken verschrauben.

mix schrauben - Twercs - Projekt 3 Katzenbett

Schritt 4:

Eine weiche Unterlage suchen, zurechtschneiden und am besten mit einem Kissenbezug überziehen. So kann man dem Katzenbett immer ein neues Design geben und der Bezug ist waschbar.

Fertig 🙂

Das Set würde 37,00 Euro kosten, im Shop gäbe es aber auch Bastelsets für kleine Hunde und diese habe sogar Rollen. Für den Anfang ist das aber auch ganz ok, und die Miezen wechseln sich brav ab wer im neuen Bettchen liegen darf. 🙂

Was sagt ihr zum neuen Katzenbett ?
kiste - Twercs - Projekt 3 Katzenbett

19 Kommentare

  • Avatar
    Nancy
    18. Oktober 2015 um 13:41

    Ich bin sprachlos, für Katzen noch schön schnucklig mit Kissen, etc. ausstatten, boah,. echt schön und ihr könnt stolz auf euer eigenes Werk sein.

    lg nancy

    Antworten
    • Sylvia
      Sylvia
      18. Oktober 2015 um 13:47

      Hey Nancy,

      das ist ja süß von dir 🙂 DANKE
      Ich werde es weitergeben, ich hab nur die Fotos gemacht ‘zugeb’

      Schönen Sonntag und ganz liebe Grüße 🙂

      Antworten
      • Avatar
        Nancy
        18. Oktober 2015 um 14:31

        Ich wünsche Euch auch einen schönen Sonntag. Ich schau bei dir sowieso immer gerne rum. Auch wenn ich nicht immer kommentiere. 🙂

        Antworten
        • Sylvia
          Sylvia
          18. Oktober 2015 um 15:59

          Vielen Dank 🙂
          Das kann ich nur zuückgeben…. 😉

          Antworten
  • Avatar
    shadownlight
    18. Oktober 2015 um 14:45

    das ist ja eine klasse idee 🙂
    liebe grüße zum sonntag!

    Antworten
    • Sylvia
      Sylvia
      18. Oktober 2015 um 16:00

      Hey 😉

      hat bestimmt noch Ausbaupotential…
      Liebe Grüße zurück!

      Antworten
  • Avatar
    wir-testen
    18. Oktober 2015 um 15:32

    Witzig! Und schön geworden. Und dann wechseln sich die Miezen auch noch brav ab… Viele Grüße

    Antworten
    • Sylvia
      Sylvia
      18. Oktober 2015 um 16:00

      Mal sehen wann es den ersten Streik gibt 😀
      Liebe Grüße zurück 😉

      Antworten
  • Avatar
    www.jenloves.de
    18. Oktober 2015 um 15:41

    Hallo Sylvia,
    sieht doch toll aus, und wird ja schon eingeweiht. Tolle Idee.
    Herzliche Grüße
    Jen

    Antworten
    • Sylvia
      Sylvia
      18. Oktober 2015 um 16:01

      Hey Jen,

      jaaaa, die wollen auch wirklich nicht mehr raus, ich hoffe das hält noch ne Weile an 😀
      Liebe Grüße und schicken Sonntag 😉

      Antworten
  • Avatar
    TaTi
    18. Oktober 2015 um 20:15

    Huhuuu,

    wie süß ist das denn? Das ist ja wohl total klasse! 🙂 Habt ihr ganz toll hinbekommen.

    Viele liebe Grüße – TaTi

    Antworten
    • Sylvia
      Sylvia
      19. Oktober 2015 um 16:27

      Liebe TaTi,

      vielen Dank 🙂 Es steht tatsächich auch immer noch hoch im Kurs 😉

      Liebe Grüße
      Sylvia

      Antworten
  • Avatar
    Katta
    19. Oktober 2015 um 14:38

    Sehr cool <3

    Allerliebste Grüße,
    HOLYKATTA

    Antworten
    • Sylvia
      Sylvia
      31. Oktober 2015 um 10:02

      Hehe, danke 🙂

      Antworten
  • Avatar
    Janine
    19. Oktober 2015 um 15:52

    Ist das cool! 😀
    Wann baust du eins für mich bzw meine Katzen? 😀 hihi^^

    lg Janine

    Antworten
    • Sylvia
      Sylvia
      19. Oktober 2015 um 16:16

      Hey Janine,

      kann sofort losgehen 🙂 Farbwünsche?

      Liebe Grüße
      Sylvia

      Antworten
  • Avatar
    Ruby-Celtic
    19. Oktober 2015 um 17:32

    Oh mein Gott ist das aber ein süßes Katzenbett. Eine super Idee und viel praktischer als so ein Basketballkorb. Perfekt. 😉

    Liebe Grüße,
    Ruby

    Antworten
    • Sylvia
      Sylvia
      31. Oktober 2015 um 10:06

      Jaa, sie Miezen liegen da auch echt zu gerne drin und wo ich mit diesem riesigen Basketballkorb hin sollte wüsste ich echt nicht, die Katzen würden wohl auch darauf liegen aber naja 😀
      Liebe Grüße 🙂

      Antworten
  • […] Für 649 Euro kann man das schicke Köfferchen kaufen, dieses gibt es entweder im Online-Shop, einem der Vorwerk Läden oder wie beispielsweise den Thermomix über den Direktvertrieb auf Hausparties. Zudem gibt es im Shop auch einige Kreativ-Sets, die Bastelhilfen beinhalten das Material sowie eine Anleitung. Für unseren Test haben wir vier Sets bekommen und unsere erste Aufgabe war ein Gewürzregal zu bauen. Hier geht es zur Anleitung und dem Video. Oder wollt ihr lieber ein Bett für euren Vierbeiner bauen? Die genaue Beschreibung plus Video findet ihr hier […]

    Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Share via